"Weissensee"-Star Jörg Hartmann im Interview: "Ich freue mich auf den Abend"

Für seine Rolle als Stasi-Offizier Falk Kupfer ist Schauspieler Jörg Hartmann, 46, für die Goldene Kamera in der Kategorie “Bester deutscher Schauspieler” nominiert.
Für seine Rolle als Stasi-Offizier Falk Kupfer ist Schauspieler Jörg Hartmann, 46, für die Goldene Kamera in der Kategorie “Bester deutscher Schauspieler” nominiert.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Bevor am 6. Februar live im ZDF die finale Entscheidung unserer Fachjury bekannt gegeben wird, wer 2016 die GOLDENE KAMERA in der Kategorie "Bester deutscher Schauspieler" mit nach Hause nehmen darf, wollen wir die Nominierten noch einmal selbst zu Wort kommen lassen.

In unserem Interview mit Jörg Hartmann spricht der 45-Jährige über seine Schurkenrolle im ebenfalls nominierten Mehrteiler “Weissensee” und den perfekten Ehrenplatz für die GOLDENE KAMERA, wenn er denn gewinnen sollte…

GOKA: Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung als „Bester deutscher Schauspieler“! Wie sehr freuen Sie sich über die Nominierung?

JÖRG HARTMANN: Bei so vielen Produktionen, die im deutschen Fernsehen laufen, ist es eine Riesenfreude und eine ebenso große Ehre für mich, für die GOLDENE KAMERA nominiert zu sein. Ich bin sehr, sehr glücklich und freue mich auf den Abend.

GOKA: In der Begründung für Ihre Nominierung hat unsere Fachjury betont, dass es Ihnen in “Weissensee” hervorragend gelungen ist, als Bösewicht Falk Kupfer zum Serienhelden zu werden. Hand auf’s Herz: Macht es mehr Spaß, böse Charaktere darzustellen als gute – und falls ja, warum?

JÖRG HARTMANN: Ich habe immer Probleme mit diesem Begriff. Ich will ja keinen bösen Charakter spielen, sondern einen Menschen, der überzeugt ist, das Richtige zu tun, und dabei das Unheil, das er anrichtet, übersieht oder einfach ignoriert. Ein durch und durch guter Mensch kann genauso interessant sein – vorausgesetzt, wir sehen seine Konflikte, in die eine ungute Welt ihn stürzt.

GOKA: Am vergangenen Donnerstag hat Produzentin Regina Ziegler exklusiv in HÖRZU angekündigt, dass “Weissensee” in die 4. Staffel geht. Ein kurzer Ausblick auf Falk Kupfer – wie entwickelt sich die Figur weiter, in welcher Ära wird er in der 4. Staffel agieren?

JÖRG HARTMANN: Da muss ich Sie enttäuschen, denn ich weiß bis dato auch nur das, was offiziell verkündet wurde: Es geht von der ersten freien Wahl in der DDR bis zur Ermordung Detlev Karsten Rohwedders.

GOKA: Schlussfrage: Wo würde die GOLDENE KAMERA ihren Ehrenplatz bekommen, falls Sie damit ausgezeichnet werden am 6.2.?

JÖRG HARTMANN: Sie käme auf den Schrank in meinem Zimmer. Glauben Sie mir, es wäre der perfekte Ort für sie! (lacht)

Interview: Mike Powelz

Kommentare einblenden

GOLDENE KAMERA 2016: Diese Jury sucht die Besten!

Die Jury der Goldenen Kamera
Die Jury der Goldenen Kamera
Foto: GOLDENE KAMERA
Mehr lesen