GOLDENE KAMERA-Preisträger Guido Maria Kretschmer in der Jury

Foto: © Arne Weychardt
Was wir bereits wissen
2014 hat er die GOLDENE KAMERA in der Kategorie “Beste Unterhaltung” noch selbst gewonnen. Jetzt wird “Shopping Queen”-Moderator Guido Maria Kretschmer mitentscheiden, welcher Fernsehfilm und welche Schauspieler in diesem Jahr die beste Figur gemacht haben.

2014 hat er die GOLDENE KAMERA in der Kategorie “Beste Unterhaltung” noch selbst gewonnen. Jetzt wird “Shopping Queen”-Moderator Guido Maria Kretschmer mitentscheiden, welcher Fernsehfilm und welche Schauspieler in diesem Jahr die beste Figur gemacht haben. Dass der erfolgreiche Modeunternehmer auch bei der Wahl der GOLDENEN KAMERA 2016 mit Sachverstand glänzen wird, hat einen einfachen Grund: Das Herz des umtriebigen 50-Jährigen schlägt nicht nur für die Welt der Laufstege, sondern auch für die Welt der Bühne.

Seit ihn Katharina Thalbach 2006 die Garderobe für ihre Inszenierung des Oscar-Wilde-Stücks “Ernst – und seine tiefere Bedeutung” entwerfen ließ, ist der gebürtige Münsteraner immer wieder als Kostümbildner für Theater- und Filmproduktionen tätig gewesen. Neben diversen Engagements für die Deutsche Oper Berlin hat der nach eigener Aussage “filmbesessene” Fashion-Designer auch wiederholt für das Kino entworfen – und in “Meine schöne Bescherung” sowie Detlev Bucks “Rubbeldiekatz” sogar kleine Gastrollen gespielt. Der Styling-Experte weiß also, worauf es vor der Filmkamera ankommt. Und dass es hierzulande kein geschulteres Auge für Qualität gibt, beweist Guido Maria Kretschmer aktuell wieder in seiner auf Vox laufenden neuen Show “Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?”

Kommentare einblenden

"Tatort"-Kommissar seit 2003: Jurymitglied Axel Milberg

Er ist einer der populärsten Charakterdarsteller der deutschen Film- und Fernsehlandschaft. Und dies aus gutem Grund, denn keiner hat Verschrobenheit zu einer derartigen schauspielerischen Kunstform erhoben wie Axel Milberg.
Mehr lesen