Grimme-Preis für „Deutschland 83“

Jonas Nay (l.) und Ludwig Trepte in "Deutschland '83".
Jonas Nay (l.) und Ludwig Trepte in "Deutschland '83".
Foto: © Ralf Hirschberger/dpa
Was wir bereits wissen
Vor rund vier Wochen wurde "Deutschland '83" von uns mit der GOLDENEN KAMERA als "Beste deutsche Miniserie/Mehrteiler" ausgezeichnet, jetzt dürfen sich die Macher der Spionage-Serie über eine zweite renommierte Auszeichnung freuen.

Die RTL-Produktion mit Jonas Nay und Ludwig Trepte in den Hauptrollen wurde von der Grimme-Preis-Jury in der Kategorie "Fiktion" geehrt, wie auch die dritte Staffel der Serie "Weissensee" (MDR/Degeto), die für die GOLDENE KAMERA 2016 nominiert war. Zu den Hauptdarstellern in "Weissensse" zählt auch Jörg Hartmann, der mit der GOLDENEN KAMERA 2016 als "Bester deutscher Schauspieler" geehrt wurde. Wir gratulieren den erneuten Preisträgern!

"Den Regisseuren Edward Berger und Samira Radsi gelingt es mit spielerischer Leichtigkeit, in farbsatten Panoramabildern den Übergang vom Sozialismus in den Kapitalismus der frühen Achtzigerjahre zu zeigen. In einer Szene reicht das knallige T-Shirt eines großen Sportswear-Konzerns, um den aktuellen Standort des Systemwandlers aufzuzeigen. Doch stets zeichnen sich die Szenen durch Ironie, Ambivalenz und ein untrügliches Gespür für Doppelbödigkeit aus", heißt es in der Begründung der Jury für die Auszeichnung von "Deutschland 83".

Interview mit Ludwig Trepte ("Deutschland '83") vor der Verleihung der GOLDENE KAMERA 2016

Ein Spezialpreis "Fiktion" der Jury ging an die Serie "Weinberg" des Nischensenders TNT.

Der ZDF-Satiriker und Moderator Jan Böhmermann erhielt den Grimme-Preis für seine Satire "Varoufake" im "Neo M agazin Royale".

Varoufakis and the fake finger #varoufake

Seinen vierten Grimme-Preis gewann Olli Dittrich mit der WDR-Produktion "Schorsch Aigner - der Mann, der Franz Beckenbauer war". Das ZDF war mit "Patong Girl" erfolgreich, ebenso wie die für das Internet produzierte Sendereihe "Marhaba - Ankommen in Deutschland" (N-TV).

Die Verleihung aller Grimme-Preise wird am 8. April von 3sat ab 19:30 Uhr im Livestream übertragen sowie zeitversetzt ab 22:35 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.

Kommentare einblenden

Noch krasser: Krawall-Komiker Sacha Baron Cohen in "Der Spion und sein Bruder"

Zum Start seiner derben Agentenfilm-Satire "Der Spion und sein Bruder" trafen wir den Mann, der schon Ali G, Borat, Brüno und Der Diktator war, zum exklusiven Plausch.
Mehr lesen