Christoph Waltz lässt sich auf Mini-Format schrumpfen

Schauspieler Christoph Waltz
Schauspieler Christoph Waltz
Foto: © Gareth Cattermole/Getty Images
Was wir bereits wissen
Der zweifache Oscar-Preisträger gesellt sich zu Reese Witherspoon und Matt Damon.

"Unser gefragtester Mann in Hollywood", Christoph Waltz, hat den nächsten großen Fisch an Land gezogen: Gerade wurde bekannt, dass er eine Rolle in der Science-Fiction-Satire "Downsizing" übernimmt, die Ende 2017 in die Kinos kommen soll. Reese Witherspoon und Matt Damon spielen darin ein Paar, das sich schrumpfen lässt, um fortan in einer von vielen Miniatur-Gemeinden zu leben, die zum Schutz von Ressourcen weltweit errichtet werden. Regie führt Alexander Payne ("Nebraska"), in weiteren Rollen sind Alec Baldwin, Neil Patrick Harris und Jason Sudeikis zu sehen.

Welche Rolle Waltz übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Aufgrund seiner bisherigen denkwürdigen – und preisgekrönten – Auftritte als Fiesling ist allerdings nicht davon auszugehen, dass er den hilfsbereiten Nachbarn des Piccolo-Pärchens spielen wird. Denn mittlerweile ist der Österreicher in Hollywood fast schon auf diabolische Rollen abonniert – man denke nur an seine legendären Auftritte als SS-Mann Hans Landa in Tarantinos "Inglorious Basterds" und jüngst als Bösewicht Blofeld in "James Bond: Spectre". Und auch im neuen "Tarzan"-Abenteuer, das am 21. Juli in die deutschen Kinos kommt und in dem Alexander Skarsgård die Titelrolle übernommen hat, verkörpert Waltz einen rachedurstigen Schurken.

"Das ist ein Bingo" aus "Inglorious Basterds"
Kommentare einblenden

Wer wird der neue James Bond?

Daniel Craig spielt James Bond in "Spectre"
Daniel Craig spielt James Bond in "Spectre"
Foto: © 2015 Getty Images
Daniel Craigs Abschied als Bond ist in Sicht. Fünf mögliche Nachfolger im GoKa-Check.
Mehr lesen