Brit-Crime in Serie: "Broadchurch" & Co.

Die zweite Staffel der erfolgreichen britischen Miniserie zeigt das ZDF ab dem 3. Apirl.
Die zweite Staffel der erfolgreichen britischen Miniserie zeigt das ZDF ab dem 3. Apirl.
Foto: ITV / ZDF
Was wir bereits wissen
In der zweiten Staffel der BBC-Serie (ab So, 3. April, 22 Uhr im ZDF) lässt der Mord am elfjährigen Danny Latimer die Bewohner von Broadchurch noch immer nicht los.

Die britische Miniserie veranlasste Kritiker im letzten Jahr zu Lobeshymnen: Ein "Meisterwerk", titelte die FAZ. Während bei der ersten Staffel die Mord-Ermittlungen im Mittelpunkt des Geschehens standen, beschäftigt sich die Fortsetzung mit dem Gerichtsverfahren gegen Dannys mutmaßlichen Mörder Joe Miller. Dass Joe sich nicht schuldig bekennt, schlägt ein wie eine Bombe. Denn für alle Beteiligten ist er der Täter.

Parallel dazu wird Detective Inspector Alec Hardy (David Tennant) von einem kontroversen Fall aus seiner Vergangenheit eingeholt, bei dem es um zwei ermordete Mädchen geht. Obwohl die Ermittlungen in Dannys Mordfall ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt haben, unterstützt Detective Miller (Olivia Colman) weiterhin ihren exzentrischen Kollegen. Neu dabei: Leinwand-Legende Charlotte Rampling ("Swimming Pool").

Die gelungene Fortsetzung der BBC-Serie dürfte die Kritiker und das Publikum wieder überzeugen, doch sie ist nicht die einzige, sehenswerte, kompakte Brit-Crime-Serie der letzten Jahre. Wir stellen Ihnen fünf weitere Highlights von der Insel vor:

"The Missing" (2014, BBC One, 8 Episoden)

Tony (James Nesbitt), Emily (Frances O’Connor) und ihr fünfjähriger Sohn Ollie machen während der Fußball-WM 2006 in Nordfrankreich Urlaub. Während der Live-Übertragung des Viertelfinales in einer Poolbar verschwindet Ollie inmitten einer Schar Fußballfans. Trotz gründlicher Suche bleibt der Junge spurlos verschwunden. Acht Jahre später ist das Verschwinden von Ollie immer noch nicht aufgeklärt. Als neue Hinweise zum Verschwinden seines Sohnes auftauchen, überredet Tony einen pensionierten Ermittler, den Fall erneut aufzurollen. "The Missing" wurde 2015 als beste Miniserie für den Golden Globe nominiert. Abrufbar über Sky Go.

Trailer: The Missing

"Happy Valley" (2014, BBC One, 2. Staffeln, 12. Episoden)

Sergeant Catherine Cawood (Sarah Lancashire ) ist Polizistin in einer Kleinstadt von West Yorkshire. Als Tommy Lee Rogers, der Mann, von dem sie glaubt, er sei verantwortlich für den Tod ihrer Tochter, aus dem Gefängnis entlassen wird, ist sie davon überzeugt, dass er für die Allgemeinheit immer noch eine Gefahr darstellt. Unterdessen erscheint Kevin Weatherill auf dem Polizeirevier und meldet Catherine ein Verbrechen, dass er selbst geplant hatte: Er wollte die Tochter seines Chefs entführen um mit dem Lösegeld eine bessere Schulausbildung für seine Kinder finanzieren zu können. Doch die Erpressung läuft aus dem Ruder. Vorsicht: Die Gewaltszenen in der preisgekrönten Miniserie sind heftig und zum Teil verstörend brutal. Abrufbar über Netflix.

Trailer: Happy Valley

"The Shadow Line" (2011, BBC Two, 7. Episoden)

Harvey Wratten ist tot! Gerade wurde der Unterweltchef aus dem Gefängnis entlassen, jetzt liegt er tot in seinem Wagen. Doch wer hat ihn ermordet? Feinde hatte Wratten genug. Spätestens seit bekannt wurde, dass ihm eine äußerst seltene königliche Begnadigung die Freiheit sicherte. Inspektor Gabriel (Chiwetel Ejiofor) übernimmt den Fall, hat aber genug eigene Probleme: Seit einem Einsatz, bei dem eine Kollegin starb, hat er eine Kugel im Kopf. Der düstere Look mit ungewöhnlichen Perspektiven dürfte vor allem Film-noir-Kennern gefallen. Abrufbar über clipfish.de.

Trailer: The Shadow Line

"Prey" (2014, ITV, 3. Episoden)

Die Miniserie Prey erzählt die Geschichte des Detectives Marcus Farrow (John Simm) der in Manchester lebt und arbeitet. Ein Mann, der mitten im Leben steht, verheiratet ist und zwei Kinder hat. Doch dann wird plötzlich seine Frau sowie eins seiner zwei Kinder ermordet – und sämtliche Spuren am Tatort deuten darauf hin, dass nur er selbst der Mörder sein kann. Ein bekannter Plot mit stark britischem Akzent. Erhältlich als Blueray oder DVD.

Trailer: Prey

"The Honourable Woman" (2014, BBC Two, 8 Episoden)

Nessa Stein (Maggie Gyllenhaal) baut den ehemaligen Rüstungskonzern ihres Vaters um. Die Stein Group setzt sich nun für Infrastrukturprojekte ein und hat sich auf die Einrichtung von Telekommunikationsstrukturen zwischen Israel und Palästina spezialisiert. Nessa muss mit dunklen Erinnerungen kämpfen, während sie aufgrund ihrer Tätigkeiten in der Krisenregion in das "House of Lords" des britischen Adels aufgenommen wird: Als sie ein Kind war, wurde ihr Vater vor ihren Augen von einem palästinensischen Attentäter getötet. Zudem wurde sie selbst einst das Opfer einer Entführung. Als ein wichtiger Geschäftspartner ihrer Firma ermordet wird, befindet sich Nessa Stein mitten in einem Spiel der Geheimdienste und Mächte des Nahostkonfliktes. Maggie Gyllenhaal erhielt 2009 eine Oscar-Nominierung für ihre Rolle in "Crazy Heart". Für "The Honourable Woman" bekam sie einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin. Verfügbar über Amazon Video.

Trailer: The Honourable Woman
Kommentare einblenden

"Game of Thrones": Die wichtigsten Fakten aus dem Reich der Toten

GOLDENE KAMERA sprach exklusiv mit den Stars über die geheimnisvolle 6. Staffel – und den Cliffhanger, der alle bewegt: Ist Jon Schnee wirklich tot?
Mehr lesen