Die "Game of Thrones"-Girls reden Tacheles

Sophie Turner alias Sansa Stark auf der Hollywood-Premiere von "Game of Thrones"-Staffel 6
Foto: © Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Was wir bereits wissen
Zum Start der 6. Staffel am 25. April (21 Uhr auf Sky Atlantic HD) verrieten uns Sophie Turner, Maisie Williams und Drachenkönigin Emilia Clarke noch ein paar Geheimnisse.

Am 25. April ging "Game of Thrones" endlich in die 6. Runde und der Kampf der verfeindeten Königsfamilien um den eisernen Thron in die noch heißere Phase. Nachdem durch Nikolaj Coster-Waldau bereits der Lennister-Clan zu Wort gekommen ist, traf GOKA-Korrespondentin Anke Hofmann drei "Game of Thrones"-Grazien aus den Häusern Stark und Targaryen zum Last-Minute-Talk und entlockte den Ladies ein paar Infos, wie es jetzt mit ihnen nach den dramatischen Geschehnissen in Staffel 5 weitergeht...

Feature zu "Game of Thrones"-Staffel 6: Was bisher geschah (OF)

Sophie Turner alias Sansa Stark

Es scheint, als ob sich ihre Figur dieses Jahr endlich mal zur Wehr setzen wird...

In den letzten fünf Staffel hat meine Figur eher eingesteckt und alles über sich ergehen lassen. Aber in dieser Staffel nimmt Sansa die Zügel in die Hand und entwickelt sich langsam zu einer Anführerin. Sie hat genug über Politik und Manipulation gelernt, und nutzt es jetzt zu ihren Gunsten.

Steckt auch eine Anführerin in Ihnen?

Theoretisch ja, weil ich sehr ehrgeizig und engagiert sein kann. Andererseits habe ich auch einen Hang zur Faulheit. In meiner Freizeit mache ich nichts lieber als zu Hause rumzugammeln. Ich besitze die Moral einer Anführerin, aber wenn es zur Sache geht, mache ich einen Rückzieher (lacht).

Gibt es Hoffnung, dass Sansa je ihre Schwester Arya wiedersehen wird?

Darauf warte ich schon seit der ersten Staffel! Meine Hoffnung sinkt jedes Jahr mehr, aber ich bin davon überzeugt, dass Sansa und Arya ein super Team wären – wenn sie sich je wiedersehen sollten.

Maisie Williams alias Arya Stark

Was steht Arya bevor? Schlimmer als ihre Erblindung am Ende der 5. Staffel kann es nicht werden, oder?

Meine Figur ist an ihrem Tiefpunkt angekommen, und das darzustellen macht unheimlich viel Spaß. Arya muss jetzt lernen, trotz ihrer Blindheit zum besten Killer der Welt zu werden. Das ist sicherlich eine Kunst, die sie mit ins Grab nehmen wird.

Wieviel können Sie durch diese Kontaktlinsen überhaupt sehen? Sind Ihre eigenen Sinne dadurch schärfer geworden als vorher?

Ich habe vier verschiedene Kontaktlinsen. Sie sind sehr schädlich fürs Auge, aber sie sehen gut vor der Kamera aus, und das ist alles, was zählt (lacht). Ein Paar ist so undurchsichtig, dass ich wirklich blind bin, wenn ich es trage. Meine eigenen Sinne haben sich dadurch nicht wirklich verschärft, aber mir ist aufgefallen, dass ich meinen Text besser lerne, wenn ich ihn höre und nicht lese.

Wünschen Sie sich ein Stark-Familientreffen in "Game of Thrones"?

Für den Zuschauer wäre das sicherlich toll. Und für mich selbst auch, aber weniger für die Handlung, sondern für die Zeit am Set, damit ich in meinen Drehpausen jemanden zum Plaudern habe (lacht). Für die Serie wäre eine Reunion mit Happy End wohl eine zu einfache Lösung. Schließlich ist "Game of Thrones" berühmt-berüchtigt dafür, Figuren eher auseinander zu reißen!

Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen

Was können Sie uns über die 6. Staffel verraten?

Diese Staffel ist sehr faszinierend – für alle Figuren, aber vor allem für Daenerys. Sie findet sich alleine und in einer ihr fremden Kultur wieder und muss alles, was sie in den letzten fünf Staffel gelernt hat, anwenden, um sich aus der Lage zu retten. Aber typisch für die Drachenkönigin landet sie immer wieder auf ihren Füßen.

Bisher war das Motto der Serie „Winter is coming.“ Jetzt heißt es: „The dead are coming.“ Was bedeutet das für Daenerys?

"Game of Thrones" ist wie globale Erwärmung. Auf einmal wird die Bedrohung zur Wirklichkeit. Jede Figur muss dank der drohenden Gefahr lebensverändernde Entscheidungen treffen. Diese Staffel ist so extrem und heftig, es würde mich nicht überraschen, wenn heute Abend die Fernseher explodieren (lacht).

Werden wir auch mehr Drachen-Action zu sehen bekommen?

Das darf ich weder bestätigen noch leugnen (lacht). In der letzten Staffel hat mich mein Drachen sitzen lassen, und jetzt muss ich mich mit meinem Gehirn anstatt mit meiner großen feuerspuckenden Waffe durchschlagen.

Feature zur 1. Folge "Game of Thrones"-Staffel 6 (OF)

Interviews: Anke Hofmann

"Brief an mein Leben": Marie Bäumer in einem Drama über Burn-out

Marie Bäumer leidet im Drama "Brief an mein Leben" an Burn-out.
Foto: ZDF /Conny Klein
Der TV-Film "Brief an mein Leben" mit Marie Bäumer zeigt, wie gefährlich Dauerstress sein kann.
Mehr lesen