TV-Liebling Christine Neubauer goes Südamerika

Drehstart in Buenos Aires: "Tante Maria" Christine Neubauer neben Co-Star Valentino Fortuzzi und Regisseur Markus Herling (r.)
Drehstart in Buenos Aires: "Tante Maria" Christine Neubauer neben Co-Star Valentino Fortuzzi und Regisseur Markus Herling (r.)
Foto: © ARD Degeto/Ariane Krampe Filmproduktion/Patrick Kaethner
Was wir bereits wissen
Die Schauspielerin steht für eine ARD-Komödie in Argentinien und Uruguay vor der Kamera.

In Argentinien haben die Dreharbeiten für die ARD-Komödie "Tante Maria, Argentinien und die Sache mit den Weißwürsten" (Arbeitstitel) begonnen. Christine Neubauer spielt darin die bayerische Metzgermeisterin Maria, die nach einem Unfall ihres Bruders gezwungen wird, ihre preisgekrönten Weißwürste in Buenos Aires selbst auf den Markt zu bringen. Ein Culture Clash, der seine Tücken hat, denn die Argentinier sind von dem blassen Fleischprodukt alles andere als angetan – und mit ihrer schroffen Art bringt die Grantlerin das Projekt beinahe zum Scheitern.

Christine Neubauer meldet sich nach einer dreijährigen Auszeit, in der sie nur einen einzigen Film drehte, auch mit einer neuen Serie zurück: Ab Herbst ist sie neben der Kabarettistin Monika Gruber in "Moni’s Grill" zu sehen, Regie führt Grimme-Preisträger Franz-Xaver Bogner ("München 7"). In dem Mix aus fiktionaler Erzählung und Realtalk spielten die beiden die Wirtinnen eines Münchner Promi-Lokals, in das sich auch echte Promis verirren. Die sieben Folgen sollen ab Herbst in der ARD und im BR ausgestrahlt werden.

Kommentare einblenden

Netflix: Neue Gameshow von Sylvester Stallone

Sylvester Stallone
Sylvester Stallone
Foto: Mike Windle/Getty Images
Der Hollywood-Star produziert gemeinsam mit Reality-TV-Profi Dave Broome die neue Show "Ultimate Beastmaster".
Mehr lesen