Emily Blunt ist die neue Mary Poppins

Schauspielerin Emily Blunt (33)
Schauspielerin Emily Blunt (33)
Foto: ©Pascal Le Segretain/Getty Images
Was wir bereits wissen
Der Hollywood-Star übernimmt die Hauptrolle in einer Neuauflage des Klassikers

Supercalifragilisticexpialigetisch: Disney hat gestern bestätigt, dass die britische Schauspielerin Emily Blunt ("Sicario") in die Rolle des weltbekannten Kindermädchens Mary Poppins schlüpfen wird. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Julie Andrews, die 1964 an der Seite von Dick Van Dyke als zaubernde Nanny das Kinopublikum auf der ganzen Welt begeisterte. Der Film spielte (damals sensationelle) 100 Millionen Dollar ein und gewann fünf Oscars. In der nun entstehenden Fortsetzung "Mary Poppins Returns" wird der relativ unbekannte Broadway-Star Manuel Miranda, der sich in den USA mit dem HipHop-Musical "Hamilton" einen Namen machte, eine Hauptrolle neben Emily Blunt übernehmen.

Die Geschichte soll 20 Jahre später als im Original, also etwa in den 1930er Jahren, und erneut in London spielen. Als Vorlage dient ein weiteres der sieben Bücher von Autor P.L. Travers, an denen Disney bereits seit den 50er-Jahren die Rechte besitzt, von denen bislang jedoch lediglich das erste für eine Leinwandadaption genutzt wurde. Für die Regie hat das Studio Rob Marshall verpflichtet, mit dem Emily Blunt bereits bei "Into The Woods" zusammenarbeitete. Bis zum Kinostart müssen wir uns noch etwas gedulden: Er ist erst für Weihnachten 2018 geplant.

Der Trailer zum Original von 1964
Kommentare einblenden

ARD will Netflix werden

Die ARD Mediathek-App bündelt Liveprogramme und Inhalte auf Abruf aus der gesamten ARD
Die ARD Mediathek-App bündelt Liveprogramme und Inhalte auf Abruf aus der gesamten ARD
Foto: © NDR/ARD.de
Die Online-Angebote der TV-Sender bieten Fernseherlebnisse, wann immer Sie wollen. Aber auch was Sie wollen?
Mehr lesen