Eddie Murphy als Soul-Ikone bei Netflix

Eddie Murphy (55)
Eddie Murphy (55)
Foto: ©Jason Kempin/Getty Images
Was wir bereits wissen
Der Comedian übernimmt die Hauptrolle in der Pseudo-Dokumentation "Soul Soul Soul".

Immer mehr Hollywood-Stars zieht es zu Netflix: Jetzt hat auch Eddie Murphy ("Beverly Hills Cop") für ein Projekt des Streamingdienstes zugesagt. Der Schauspieler und Comedian spielt in "Soul Soul Soul" eine fiktive Soul-Ikone. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Mockumentary, also einen Film, der den Anschein erweckt, eine Dokumentation zu sein, in Wahrheit aber frei erfunden ist. Die Regie soll Brett Ratner übernehmen, mit dem Murphy 2001 auch die Action-Komödie "Aushilfsgangster" drehte.

Die Geschichte handelt von dem Soul-Sänger Murray Murray, der nach einer glanzvollen Karriere in den 60er-Jahren seine besten Zeiten hinter sich hat. Als sein größter Hit von einem Rapper gesampelt wird, trommelt er seine alten Bandkollegen zusammen, um Rap und HipHop den Kampf anzusagen.

Um Eddie Murphy war es in den letzten Jahren ruhig geworden. Der einstige Garant für volle Kinokassen wurde zuletzt für seine Rolle in "Dreamgirls" (2006) gefeiert. Nun soll es aber auch grünes Licht für einen Film über das Leben von Comedy-Legende und Schauspieler Richard Pryor geben, für den Murphy seit Jahren im Gespräch ist.

Kommentare einblenden

Mord ist unser Hobby: Das große TV-Krimi-Quiz

Kennen Sie sich aus im Krimi-Dschungel?
Kennen Sie sich aus im Krimi-Dschungel?
Foto: ARD/ZDF/ GOLDENE KAMERA
Werden Sie zum Ermittler und machen Sie mit bei unserem TV-Krimi-Quiz.
Mehr lesen