Serien nonstop dank Amazon Prime Probeabo

Ersatz für "Mad Man": "Good Girls Revolt" spielt im New York der 1960er Jahr
Foto: Amazon
Was wir bereits wissen
Diese 10 Serien müssen Sie sich während Ihres 30-tägigen Probeabos bei Amazon Prime unbedingt ansehen.

Wer sich bei Amazon Prime einen Gratis-Probemonat gönnt, wird mit einer Flut von Angeboten belohnt. Filmfreaks können aus unzähligen Filmen und Serien auswählen. Musikfreunde wühlen sich durch über eine Million Songs, Leseratten checken die Kindle-Leihbücherei aus.

Sollte man sich danach für ein Prime Abo entscheiden, schlägt das mit 49 Euro im Jahr zu Buche. Im Preisvergleich liegt Amazon damit weit vor Konkurrenten wie Maxdome und Watchever.

Seit Februar dieses Jahres darf man sogar noch aus weiteren rund 12.000 digitalen Filmen und Serienepisoden wählen. Puh! Die Auswahl ist jedenfalls so enorm, dass das kein Filmfan wirklich packen kann. Deshalb hier eine Auswahl an Serien-Highlights, natürlich ohne Vollständigkeitsgarantie!

10 Serien-Highlights bei Amazon Prime

Science-Fiction-Serie "The Man in the High Castle"

Jetzt schon Kult ist die Serie "The Man in the High Castle", die lose an Philip K. Dicks Science-Fiction-Kassiker "Das Orakel vom Berge" (1962) orientiert ist. Hier haben Nazideutschland und Japan den 2. Weltkrieg gewonnen und Amerika besetzt, Hitler hat Syphilis im Endstadium und eine junge Frau und ein junger Mann geraten eher unfreiwillig in den Widerstand, gejagt von Nazis und Geheimdienst … Produziert von Ridley Scott (und optisch ähnlich perfekt wie dessen "Blade Runner"), ist dies eine der Serien, die Amazon erst drehen liess, nachdem der Pilot durch die Decke ging. Hier der Trailer zur 1. Staffel:

Trailer zur 1. Staffel "The Man in the High Castle"

Horror-Serie "Fear The Walking Dead"

Zombie-Fans wiederum kommen bei der Horror-Serie "Fear The Walking Dead" auf ihre Kosten. Die Handlung des Spin-Offs zur Serie "The Walking Dead" setzt einige Zeit vor der Mutterserie ein, zu Beginn des Ausbruchs des Zombie-Virus. Eine problembeladene Patchworkfamilie versucht der Apokalyse zu entkommen, muss sich jedoch bald mit Untoten herumschlagen. Die bislang zuletzt gezeigte Folge 7 sorgte unter Fans für Unmut, weil … (na, das wird natürlich nicht verraten!). Folge 8 soll lt. Amazon Prime Ende August als Stream erhältlich sein. Es heißt also: abwarten.

Trailer zur 2. Staffel "Fear The Walking Dead"

Dramaserie "Hand of God"

Echte Zombiefans tröstet das bestimmt null, aber sehr sehenswert ist auch die großartige Serie "Hand of God", mittlerweile in der 3. Staffel. Sie spielt in L.A. und erzählt von einem so einflußreichen wie korrupten Richter (fantastisch: Ron Perlman), dessen Leben nach einer Familientragödie aus den Fugen gerät. Fortan scheint er in fremden Zungen zu reden und verliert sich in Bibelzitaten. Hier der Trailer zur fulminanten 1. Staffel:

Trailer zur 1. Staffel "Hand of God"

Science-Fiction-Serie "Defiance – Die Welt die wir erobern"

Die opulent ausgestattete US-Serie hat 3 Staffeln; sie spielt in der Stadt Defiance, in der es immer wieder zu Kämpfen zwischen Aliens und Menschen kommt, die beide in der Stadt leben wollen. Bürgermeisterin Amanda soll für Ordnung sorgen. Sieht klasse aus und ist spannend.

Trailer zur 3. Staffel "Defiance"

Dramedyserie "Transparent"

Außerdem empfehlenswert: die zu Recht mit 5 Grammys ausgezeichnete Transgender-Dramedy "Transparent", die ebenfalls in LA angesiedelt ist. Hier geht's um eine Familie, deren Mitglieder noch nicht genau wissen, wo es langgehen soll. Überall herrscht Chaos, und der Vater hütet ein Geheimnis … Herrlich komisch und manchmal auch zum Heulen tragisch. In der 3. Staffel spielt sogar Caitlyn Jenner (früher Bruce Jenner) mit. Hier der Trailer zur 2. Staffel:

Trailer zur 2. Staffel "Transparent"

Comedy-Serie "Red Oaks"

Wer auf Vokuhilas und Aerobic-Pink steht, ist bestens mit der Coming-of-Age-Serie "Red Oaks" bedient, die in den 80ern spielt; Student David verdingt sich hier als Aushilfs-Tennistrainer im noblen "Red Oaks" Country Club und versucht herauszufinden, was er so im Leben anstellen will. Sieht super aus, ist unterhaltsam:

Trailer zur 1. Staffel "Red Oaks"

Dramaserie "Good Girls Revolt"

In den Swinging Sixties wiederum spielt die sehr stylische Serie "Good Girls Revolt". Völlig unbehelligt von der Revolution auf den Straßen bleibt in der Redaktion von "News of the Week" alles wie gehabt: Männer haben die Hosen an, während Frauen nur fürs Recherchieren, Kaffeekochen und für sexy Reize zuständig sind. Bis es den gescheiten Damen reicht... Eine Art "Mad Men" im Nachrichtenmilieu also. Daraus eine Schlüsselszene, die einem heutzutage die Fußnägel hochrollt, ja wirklich!

Szene aus der Folge "Girls Don’t Do Rewrites"

Comedy-Serie "Mozart in the Jungle"

Musikfans schmilzen während der 2 Staffeln "Mozart in the Jungle" dahin, die 3. Staffel ist in der Mache. Die Comedy-Serie basiert auf auf dem Buch einer New Yorker Oboistin. Hier gibt der geniale Gael García Bernal den Maestro (angelehnt an den venezolanischen Dirigenten und Violinisten Gustavo Dudamel) eines New Yorker Orchestras, dessen alter Dirigent (klasse: Malcolm McDowell) geschasst wurde. Unterhaltsam, schlau und witzig. Gemacht von Leuten, die ihr Handwerk verstehen wie Paul Weitz ("About a Boy") und Roman Coppola (Drehbuch für "Moonrise Kingdom").

Trailer zur 2. Staffel "Mozart in the Jungle"

Bryan Cranstons "Sneaky Pete"

Wer nun noch Augen im Kopf haben sollte, dem sei der Pilot zu "Sneaky Pete" (nur in OmU) empfohlen, Bryan Cranstons (bekannt als Walter White in "Breaking Bad") erster selbständig produzierter Serie. Hier gibt Giovanni Ribisi den listigen Knastinsassen Marius, der sich nach der Entlassung erdreistet, die Identität seines redseligen Zellengenossen Pete anzunehmen und sich in dessen Familie breitzumachen. Fein gemacht – nun warten viele darauf, dass die Serie endlich in Produktion gehen darf.

Trailer "Sneaky Pete"

Zeichentrickserie "Die neuen Peanuts"

So, zur Entspannung noch ein Schmankerl zum Schluß, (nicht nur) für die Kleinen: "Die neuen Peanuts" (2 Staffeln) mit Abenteuern von Charlie Brown, Snoopy, Lucy, Linus und den anderen.

"MTV Unplugged": Eigenes Konzert für Westernhagen

Marius Müller-Westernhagen
Foto: Lars Baron/Getty Images
Sänger Marius Müller-Westernhagen und Regisseur Fatih Akin ("Soul Kitchen") haben sich für ein ganz besonderes Projekt zusammengefunden – einen Auftritt in der Reihe "MTV Unplugged".
Mehr lesen