Serien-Reboots wie Sand am Meer: "Baywatch" & Co.

Das neue "Baywatch"-Team (v.l.n.r.): Ronnie (Jon Bass), Summer Quinn (Alexandra Daddario), Matt Brody (Zac Efron), Mitch Buchanan (Dwayne Johnson), C.J. Parker (Kelly Rohrbach) und Stephanie Holden (Ilfenesh Hadera)
Foto: © Paramount Pictures
Was wir bereits wissen
Aus alt mach neu: In unser großen Reboot-Vorschau stellen wir 20 Projekte vor, die in den nächsten 12 Monaten Fernseh- und Kinokult neu aufleben lassen.

Als Mitte Juni auf Amazon Prime die Serien-Adaption des Sci-Fi-Klassikers "12 Monkeys" Deutschlandpremiere feierte, war dies nur die Spitze des Eisbergs. Denn Amerikas Fernsehproduzenten und Hollywood haben eine wahre Lawine an TV-Reboots, Kino-Spin-offs und Serien-Sequels losgetreten! Aus der Flut neuer Projekte, die sich 2016 in Produktion befinden oder in den USA bereits angelaufen aber in Deutschland noch nicht gestartet sind, haben wird die 20 spannendsten Neuauflagen herausgesucht und in vier Kategorien unterteilt...

1. Serie goes Film

"Power Rangers" (Kinostart: 23. März 2017)
Seit 1993 treten die jugendlichen Erdenverteidiger in ihren kunterbunten Kampfanzügen gegen das Böse an. Nach 21 Staffeln und zwei alten Kinofilmen dreht Dean Israelite ("Project Almanac") eine Neuauflage in komplett neuem Look. Zumindest darf man das vermuten, wenn man das Outfit von Elizabeth Banks als "Power Rangers"-Kultschurkin Rita Repulsa sieht...

"Baywatch" (Kinostart: 11. Mai 2017)
Von 1989 bis 2001 flimmerten "Die Rettungsschwimmer von Malibu" über die Mattscheibe und machten nicht nur David Hasselhoff zum Megastar. Im Kino-Remake von Seth Gordon ("Kill the Boss") wird sich aber nicht The Hoff, sondern The Rock als "Baywatch"-Chef Mitch Buchannon in die Fluten stürzen. Und in den sozialen Netzen wird Dwayne Johnson nicht müde, für ihre angeblich weitaus rassigere Neuauflage die Werbetrommel zu rühren...

"Knight Rider" (US-Kinostart: 16. März 2018)
Apropos Hasselhoff: Derzeit befindet sich auch die Kino-Version seiner anderen legendären Fernsehserie in Vorproduktion. In der Neuauflage nach einem Drehbuch von Brad Copeland ("Born to Be Wild – Saumäßig unterwegs") soll Gerüchten zufolge US-Komiker Danny McBride ("Your Highness") im Fahrersitz von K.I.T.T. Platz nehmen, was verdächtig nach einem eher selbstironischen Adaptionsansatz klingt.

Originaltrailer zur Serie "Knight Rider" (1982)

2. Film goes Serie

"School of Rock" (US-Start: 12. März 2016)
2003 brachte der aus seiner Band geworfene Rockmusiker Dewey Finn als Aushilfslehrer den Kids seiner Schule die E-Gitarren-Töne bei. Im Serien-Reboot des Jugendsenders Nickelodeon sorgt statt Wonneproppen Jack Black der TV-Mime Tony Cavalero für den richtigen Ton. Eine zweite Staffel ist bereits in Auftrag.

Musik-Video zur "School of Rock"-Serie

"Rush Hour" (US-Start: 31. März 2016)
Zwischen 1998 und 2007 waren Jackie Chan und Chris Tucker drei Mal als dysfunktionales Multikulti-Ermittlerduo Jonathan Lee und James Carter im Blockbuster-Einsatz. In der zunächst 12 Episoden umfassenden CBS-Serie treten der britische Martial-Arts-Mime Jon Foo ("Tekken") und US-Newcomer Justin Hires ihr übermächtiges Erbe an.

Originaltrailer zur "Rush Hour"-Serie

"Animal Kingdom" (US-Start: 14. Juni 2016)
Dass die US-Sender sich nicht nur im Hollywood-Fundus bedienen, beweist diese 10-teilige TNT-Serie, die auf dem australischen Krimidrama "Königreich des Verbrechens" (2010) basiert. Als knallharte Matriarchin einer kriminellen Kleinfamilie, die nach dem Tod seiner Mutter den 17-jährigen Joshua (Finn Cole) bei sich aufnimmt, ist in der TV-Version Ellen Barkin zu sehen.

Originaltrailer zur Serie "Animal Kingdom"

"Uncle Buck" (US-Start: 14. Juni 2016)
Aus der Komödie "Allein mit Onkel Buck" (1989) mit Comedy-Schwergewicht John Candy eine Sitcom zu machen, hat CBS bereits 1990 versucht – und ging mächtig in die Hose. 26 Jahre später will es der Sender ABC noch einmal wissen und transponiert dafür die Story des kindsköpfigen Schwerenöters Buck Russell, der sich als Babysitter um die Kinder seines Bruders kümmert, mit Mike Epps ("Hangover") in die afro-amerikanische Community.

Originaltrailer zur Serie "Uncle Buck"

Lethal Weapon" (US-Start: 21. September 2016)
Was Mel Gibson und Danny Glover zwischen 1987 und 1998 viermal im Kino konnten, können Clayne Crawford ("24 - Twenty Four") und Damon Wayans ("What's Up, Dad?" schon lange. Dachte sich zumindest FOX und gab noch während der Produktion der Pilotfolge, in der sich die ungleichen Cops Martin Riggs und Roger Murtaugh erstmals zusammenraufen müssen, eine ganze Staffel in Auftrag.

Originaltrailer zur "Lethal Weapon"-Serie

"The Exorcist" (US-Start: 21. September 2016)
Der 1971 von William Peter Blatty geschriebene Exorzistenroman wurde erstmals 1973 von William Friedkin verfilmt. Auf die bis 2005 folgendenden vier Filmableger sollte zuletzt eigentlich ein Kino-Reboot folgen, das jetzt in eine FOX-Serie mit Ben Daniels ("House of Cards") und Alfonso Herrera ("Sense8") als Priester-Duo sowie Hollywood-Diva Geena Davis ("Thelma & Louise") umgewandelt worden ist.

Originaltrailer zur "Exorcist"-Serie

"Westworld" (US-Start: Oktober 2016)
Ob das der nächste große Wurf von HBO wird? Erfolgsproduzent J.J. Abrams und "The Dark Knight"-Co-Autor Jonathan Nolan haben sich zusammengetan, um aus Michael Crichtons Sci-Fi-Alptraum von 1973 über einen Wild-West-Vergnügungspark für Erwachsene eine 10-teilige Serie zu machen. In Yul Brunners ikonische Rolle als außer Kontrolle geratener Roboter-Revolverheld schlüpft Hollywood-Veteran Ed Harris ("A History of Violence").

Originaltrailer zur "Westworld"-Serie

"Cruel Intentions" (US-Start: Ende 2016)
Kathryn Merteuil kehrt zurück! 17 Jahre nach "Eiskalte Engel" wird TV-Ikone Sarah Michelle Gellar ("Buffy – Im Bann der Dämonen") noch einmal in ihre zweite große Paraderolle als intrigante Verführerin schlüpfen. In dem derzeit für NBC im Dreh befindlichen Serien-Sequel bekommt es Kathryn mit dem nicht minder durchtriebenen Sohn ihres Bruders zu tun – getreu dem Motto Fifty Shades of Buffy.

"Training Day" (US-Start: Ende 2016)
2001 lieferten sich Denzel Washington als korrupter Drogenfahnder und Ethan Hawke als ihm zugeteilter Cop-Neuling ein knalliges Psychoduell. Mitte 2015 wurde bekannt gegeben, dass der damalige Regisseur Antoine Fuqua und Erfolgsproduzent Jerry Bruckheimer für CBS die Pilotfolge eines Serien-Reboots in Angriff genommen haben, in dem Bill Paxton ("Twister") in die Veteranen- und Newcomer Justin Cornwell in die Rookie-Rolle schlüpfen.

Originaltrailer zum TV-Reboot von "Training Day"

"Taken" (US-Start: Anfang 2017)
In der "96 Hours – Taken"-Trilogie glänzte Liam Neeson als knallharter Ex-CIA-Agent Bryan Mills, der zur Rettung seiner Tochter als 1-Mann-Armee aus der Rente zurückkehrt. In dem von NBC georderten Serien-Prequel wird Clive Standen ("Vikings") in seine Fußstapfen treten. Ebenfalls mit dabei: Jennifer Beals ("The L Word") als Agenten-Kollegin Christina Hart.

3. Serie goes Reboot

"Roots" (US-Start: 30. Mai 2016)
Ende der 1970er Jahre avancierte die auf dem gleichnamigen Roman von Alex Haley basierende Mini-Serie zum globalen Fernsehereignis. Die stellvertretende Emanzipationsgeschichte des damals von LeVar Burton ("Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert") verkörperten Sklaven Kunta Kinte wurde jetzt vom History Channel mit dem britischen Newcomer Malachi Kirby in vier 120-minütigen Episoden neu erzählt.

Originaltrailer zum Serien-Reboot von "Roots"

"MacGyver" (US-Start: September 2016)
Wie sich Richard Dean Anderson mit bizarrem Improvisationstalent aus brenzligen Situationen heraustüftelte, begeisterte zwischen 1985 und 1992 ein Millionenpublikum. Die Reaktionen auf den ersten Trailer des Reboots mit "X-Men"-Jungstar Lucas Till fielen hingegen so vernichtend aus, dass CBS die abgedrehte Pilotfolge kurzerhand in die Tonne trat und den bisher nur als Produzent involvierten "Conjuring 2"-Regisseur James Wan mit dem sofortigen Dreh eines neuen Serien-Auftakts beauftragte.

Intro zur Originalserie "MacGyver" (1985)

"Star Trek" (US-Start: 2017)
Da hat die intergalaktische Fangemeinde nicht schlecht gestaunt! Mitte Mai präsentierte CBS plötzlich den Teaser einer neuen "Raumschiff Enterprise"-Serie, die ab Ende des Jahres für den neuen Video-on-Demand-Dienst des Senders gedreht werden soll. Es wird spekuliert, dass die vom Sohn des "Star Trek"-Erfinders Gene Roddenberry produzierte Show zeitlich zwischen dem letzten Captain-Kirk-Kinofilm "Das unentdeckte Land" und dem Dienstantritt von Captain Picard in "Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert" angesiedelt sein soll.

Original-Teaser für die neue "Star Trek"-Serie

4. Serie goes Sequel

"Gilmore Girls: A Year in the Life" (US-Start: Ende 2016)
Mag Netflix für das bemühte Serien-Spin-off "Fuller House" noch belächelt worden sein, dürfte dem Streamingdienst mit dieser Serien-Wiederbelebung der große Wurf gelingen. Zumindest lassen dies die begeisterten Fan-Reaktionen auf die Bekanntgabe vermuten, dass acht Jahre nach Ende der finalen Staffel Mutter Lorelai Gilmore (Lauren Graham) und Tochter Rory (Alexis Bledel) in vier 90-minütigen Folgen noch einmal Freud und Leid mit ihrem Publikum teilen werden. (Tipp: Ab Juli sind alle "Gilmore Girls"-Staffeln auf Netflix erhältlich)

"Arrested Development" (US-Start: 2017)
Von 2003 bis 2006 begeisterten die abstrusen Abenteuer der exzentrischen Bluth-Familie die Kritiker, da die Einschaltquoten aber gering blieben, stellte FOX die Serie ein. 2011 übernahm Netflix das Franchise und streamte 2013 eine vierte Staffel, in der die Rasselbande aus Terminkonflikten aber selten gemeinsam vor der Kamera stand. Das soll sich laut Buster-Darsteller Tony Hale in Staffel 5 wieder ändern, was die momentane Verzögerung der Dreharbeiten erklärt.

"Prison Break: Sequel" (US-Start: 2017)
Der kongeniale Bruder von Lincoln Burrows (Dominic Purcell) ist gar nicht tot! Ende der vierten Staffel von 2009 mussten der Ausbrecherkönig und wir das noch betrübt annehmen. Anfang 2016 zeigte FOX Mitleid und gab eine 9 Episoden umfassende Miniserien-Fortsetzung in Auftrag, in der geklärt wird, warum Michael (Wentworth Miller) aus einem Gefängnis im Yemen befreit werden muss.

Originaltrailer zum "Prison Break"-Sequel

"Twin Peaks" (US-Start: 2017)
Zwischen 1990 und 1991 stellte sich die weltweite Fernsehgemeinde eine Frage: Wer hat Laura Palmer getötet? David Lynchs Mystery-Serie avancierte zum Popkultur-Kult, der jetzt mit Stars ohne Ende und alten Bekannten wie Kyle MacLachlan als FBI-Ermittler Dale Cooper auf Showtime fortgesetzt wird. Aus der geplanten Mini-Serie sind allerdings zur Freude der Fans eine ganze Staffel mit 18 Episoden geworden. Typisch Lynch!

Teaser zu "Twin Peaks" (OF) (TV-Start: 2017)

Ulrich Tukur: Ein "Tatort"-Kommissar auf Abwegen

Ulrich Tukur (58) gerät in der TV-Tragikomödie "Herr Lenz reist in den Frühling" in Thailand außer Kontrolle
Foto: © ARD Degeto/Christoph Demel Osterloh
In unserem Video-Talk spricht der Ausnahmeschauspieler über seine neuen Projekte und verrät: "Ich habe mit 12 Porno-Darstellern gedreht!"
Mehr lesen