Terrence Malick dreht mit August Diehl

August Diehl
August Diehl
Foto: Vittorio Zunino Celotto/Getty Images
Was wir bereits wissen
Die Regie-Legende ("Tree of Life") holt den Berliner für das Weltkriegsdrama "Radegast" vor die Kamera.

In "Inglorious Basterds" verkörperte er einen SS-Sturmbannführer, in seinem nächsten Projekt steht er als Widerstandskämpfer vor der Kamera: August Diehl spielt in "Radegast" den österreichischen Landwirt und Kriegsdienstverweigerer Franz Jägerstätter. Dieser wurde im Zweiten Weltkrieg durch seinen Widerstand gegen den Nationalsozialismus, für den er letztendlich hingerichtet wurde, zum Volkshelden und von Papst Benedikt XVI. seliggesprochen. An der Seite von Diehl wird die österreichische Schauspielerin Valerie Pachner ("Vor der Morgenröte") zu sehen sein.

August Diehl als Nazi in "Inglorious Basterds"

Die Dreharbeiten für das neue Drama von Terrence Malick, der sich mit "Der schmale Grat" (1998) bereits einmal dem Thema des Zweiten Weltkriegs widmete, sollen noch in diesem Sommer in den Babelsberger Filmstudios stattfinden, ein Kinostart ist noch nicht bekannt.

Malick, der sich im Laufe seiner Karriere auch mal eine Auszeit von 20 Jahren gönnte, ist derzeit aktiver denn je: Noch in diesem Jahr sollen die Doku "Voyage of Time" in den Kinos starten, für die er Cate Blanchett (GOLDENE KAMERA 2002) und Brad Pitt als Erzähler gewinnen konnte, sowie das Musik-Drama "Weightless" mit Christian Bale, Michael Fassbender, Ryan Gosling und Natalie Portman.

Best of Terence Malick
Kommentare einblenden

Tom Hardy als legendärer Kriegsfotograf

Der britische Schauspieler porträtiert den legendären Fotojournalisten Don McCullin.
Mehr lesen