"True Blood" kehrt als Musical zurück

Die "True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer
Die "True Blood"-Hauptdarsteller Anna Paquin und Stephen Moyer
Foto: ©Jason Merritt/Getty Images
Was wir bereits wissen
Wenn Vampire das Tanzbein schwingen: Die Kult-HBO-Serie "True Blood" kehrt bald an den Broadway zurück.

Sieben Staffeln lang war die Vampirserie "True Blood" ein TV-Hit, der in die ganze Welt verkauft wurde. 2014 war Schluss auf der Mattscheibe, doch bei HBO hat man sich offenbar noch nicht ganz von den beliebten Blutsaugern verabschiedet: Wie jetzt bekannt wurde, arbeitet der amerikanische Pay-TV-Sender an einem Musical, das auf der Serie basieren soll. Die Musik schreibt Nathan Barre, von dem auch die Musik zur Serie stammte, Serienschöpfer Alan Ball ist ebenfalls an Bord. Wie die Serie soll das Musical in der fiktiven Stadt Bon Temps spielen, in der Vampire Seite an Seite mit Menschen leben. Ob vielleicht sogar die Hauptdarsteller Anna Paquin, Stephen Moyer und Alexander Skarsgård, die alle von 2008 bis 2014 gemeinsam für die Serie vor der Kamera standen, bei der Broadway-Fassung mit dabei sein werden, steht noch in den Sternen.

Die Musical-Variante des Stoffes ist ein gewagter Schritt, denn traditionell haben es Blutsauger schwer am Broadway: So brachte es "Lestat" nach einer Vorlage von Anne Rice ("Interview mit einem Vampir") 2006 auf gerade mal 39 Vorführungen und "Tanz der Vampire" (2002) auf nur 56 Vorführungen. Den größten Erfolg konnte mit 157 Vorführungen 2004 "Dracula, the Musical" erzielen.

Kommentare einblenden

Franka Potente: "Wir Menschen sind sehr viel blöder als wir wahrhaben wollen."

Franka Potente (41) geht mit der US-Serie "Dark Matter" unter die Sci-Fi-Heldinnen
Franka Potente (41) geht mit der US-Serie "Dark Matter" unter die Sci-Fi-Heldinnen
Foto: © Theo Kingma
Seit 15 Jahren ist sie unsere Frau in Hollywood. Zum Start der 2. Staffel von "Dark Matter" verrät uns die 41-Jährige unter anderem, was ihr Sci-Fi-Debüt mit dem US-Wahlkampf zu tun hat.
Mehr lesen