Miriam Pielhau im Alter von 41 Jahren verstorben

Miriam Pielhau starb mit 41 Jahren
Miriam Pielhau starb mit 41 Jahren
Foto: ©Christian Marquardt/Getty Images
Was wir bereits wissen
Die Moderatorin hat den jahrelangen Kampf gegen den Krebs verloren.

Die bekannte Moderatorin und Grimme-Preisträgerin Miriam Pielhau starb am gestrigen Dienstag, dem 12. Juli, an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Das teilte ihr Management am Mittwoch in Köln mit. Aus Rücksichtsnahme auf die Familie, insbesondere auf Pielhaus vierjährige Tochter, wurden keine weiteren Erklärungen abgegeben.

Pielhau begann ihre Karriere als Radiomoderatorin beim WDR. Einem großen Publikum bekannt wurde sie nach ihrem Wechsel vor die Kamera als Moderatorin des Boulevardmagazins "taff" auf ProSieben. 2003 und 2004 führte sie für den Sender auch durch die Oscarverleihungen. Desweiteren trat sie bei der Neuauflage von "Dalli Dalli" und als Moderatorin der Spendengala "Bambi hilft Kindern" im Ersten auf. 2008 und 2014 waren bei ihr Krebs diagnostiziert worden. Ihr Tod kam dennoch überraschend: Erst im März hatte die 41-Jährige gesagt, dass sie den Krebs endlich besiegt habe.

Kommentare einblenden

Goldene Glückwünsche: Günther Jauch wird 60!

Günther Jauch nach dem Gewinn seiner 4. GOLDENEN KAMERA im Februar 2016
Günther Jauch nach dem Gewinn seiner 4. GOLDENEN KAMERA im Februar 2016
Foto: © Goldene Kamera/Arne Weychardt
Wir gratulieren einem Mann, der nicht nur als Journalist und Showmaster deutsche Fernsehgeschichte geschrieben hat, sondern schon jetzt zum Kreis der GOKA-Legenden zählt.
Mehr lesen