Gleich drei "Teen Choice Awards" für Jennifer Lawrence

Zu den beliebtesten Stars unter Jugendlichen gehört in diesem Jahr Jennifer Lawrence, die mit drei Teen Choice Awards ausgezeichnet wurde
Zu den beliebtesten Stars unter Jugendlichen gehört in diesem Jahr Jennifer Lawrence, die mit drei Teen Choice Awards ausgezeichnet wurde
Foto: Monica Schipper/Getty Images
Was wir bereits wissen
Die Oscar-Gewinnerin war die Abräumerin des Abends, Justin Timberlake nahm seine 23. Auszeichnung mit nach Hause.

Gestern Abend wurden im kalifornischen Inglewood zum 18. Mal die "Teen Choice Awards" vergeben, bei der junge Fans ihre Idole ehren und ihnen Preise in Form von Surfbrettern verleihen. Zu den großen Gewinnern des Abends zählt Jennifer Lawrence, die bei vier Nominierungen drei Preise erhielt: als beste Schauspielerin in der Kategorie Drama für "Joy" sowie in der Kategorie Sci-Fi/Fantasy für "Die Tribute von Panem – Mockingjay 2" und für den besten Kuss mit Josh Hutcherson, auch in "Mockingjay 2". Ebenfalls drei Auszeichnungen strich Kollege Dylan O’Brien aus "Maze Runner" ein. Justin Timberlake wurde mit dem neu geschaffenen "Decade Award" für seinen Erfolg in den vergangenen zehn Jahren ausgezeichnet. Für den Sänger und Schauspieler ist es bereits der 23. "Teen Choice Award" – so oft erhielt noch kein anderer männlicher Künstler diesen Preis.

Bei der ansonsten fröhlichen Verleihung sorgte Schauspielerin Jessica Alba für einen ernsten Moment, als sie die Bühne mit zehn Teenagern betrat, die alle Angehörige der Opfer von Waffengewalt waren. Damit wollte sie an die jüngsten Amokläufe und Attentate erinnern. "Heute stehen wir vereint mit diesen Teenagern", so Alba. "Vereint im Aufruf zu Frieden und einem Ende dieser Gewalt."

Jessica Albas Rede beim "Teen Choice Award"
Kommentare einblenden

"Alki Alki" ist Startfilm der ZDF-Reihe "Shooting Stars"

Tobias (Heiko Pinkowski, l.) und Flasche (Peter Trabner, r.) beim Feiern.
Tobias (Heiko Pinkowski, l.) und Flasche (Peter Trabner, r.) beim Feiern.
Foto: ZDF / Dennis Pauls
Vorhang auf für den talentierten Regie-Nachwuchs: Am Dienstag, 2. August, macht die witzige und tiefgründige Tragikomödie "Alki Alki" den Auftakt zur ZDF-Reihe.
Mehr lesen