Nicht verpassen: Die besten TV-Premieren der Woche

Was wir bereits wissen
Die Olympischen Spiele haben begonnen. Trotzdem zeigen die TV-Sender vom 8. bis 14. August zahlreiche Free-TV-Premieren. Unsere TV-Highlights der Woche.

8. August: "Ein Mann, ein Hund, ein Pickup" (13.50 Uhr, Arte)

TV-Star August Zirner (60) verließ mit 20 seine Heimat Amerika, um in Österreich, dem Land seiner Vorfahren, Schauspiel zu studieren. Amerikanisch fühlt er sich trotzdem. Wie einst der Schriftsteller John Steinbek, macht sich der Sohn österreichisch-jüdischer Emigranten auf die Suche nach der Seele seines Geburtslandes.

Spannende Gedanken zum Thema Einwanderung.

Trailer zur "Tom & Jerry Show"

9. August: "Im Spinnwebhaus" (22.45 Uhr, Das Erste)

Als Jonas' (Ben Litwinschuh) psychisch labile Mutter einfach verschwindet, übernimmt der Zwölfjährige die Verantwortung für seine Geschwister. Da ihn das aber auf lange Sicht überfordert, versinken die drei in einer Art Traumwelt.

Dieses Drama verzaubert auf märchenhafte Art.

Trailer zu "Im Spinnwebhaus"

10. August: "The Immigrant" (20.15 Uhr, Tele 5)

Ellis Island 1921: Dort platzt der amerikanische Traum der polnischen Kriegsflüchtlinge Ewa (Marion Cotillard) und Magda Cybulska. Magda muss mit Tuberkulose in Quarantäne und Ewa darf als alleinstehende Frau nicht einreisen. Verzweifelt nimmt sie die Hilfe des charmanten Zuhälters Bruno an. Schließlich arbeitet Ewa für ihn als Prostituierte, um mit dem Geld die kranke Schwester zu retten. Dann taucht der Magier Orlando (Joaquin Phoenix) auf und bietet ihr einen Ausweg aus dem Albtraum ...

Autor und Regisseur James Gray ("Little Odessa") zeigt in seinem emotionalen Porträt das Scheitern großer Hoffnungen und Ideale: intensives Historien-Kino.

Trailer zu "The Immigrant"

10. August: "Große Wellen" (22.20 Uhr, Arte)

Im April 1974 sollen drei Mitarbeiter des Schweizer Rundfunks über eidgenössische Entwicklungshilfeprojekte in Portugal berichten. Die Reportage scheitert, das Trio will zurück. Doch dann geraten sie mitten in die Nelkenrevolution.

Einschalten und mitreisen: Dieser Film ist poetisch und komisch.

10. August: "Being Flynn" (23.30 Uhr, ZDF)

Sozialarbeiter Nick (Paul Dano) arbeitet in einem Obdachlosenheim in Boston. Eines Tages taucht ein neuer Schlafgast auf: sein Vater Jonathan (Robert De Niro, GOLDENE KAMERA 2008). Der alkoholabhängige Taxifahrer, der die Familie einst verließ, hält sich für den besten Schriftsteller Amerikas. In seinen Augen ist Nick der Versager ...

Ein gehaltvolles Spätwerk von Robert De Niro, nach einer wahren Story.

Trailer zu "Being Flynn"

11. August: "Ohne Chance - Einmal im Leben" (20.15 Uhr, Vox)

Der tapsige Paul (James Corden) aus dem walisischen Port Talbot übt schon als Junge klassische Tenorstücke. Doch als er an der Opernschule in Venedig vorsingt, bescheinigt ihm Pavarotti persönlich zu wenig Selbstvertrauen. Paul gibt nicht auf: Er bewirbt sich bei der TV-Castingshow "Britain's Got Talent". Als er ans Mikro tritt, lächelt die Jury milde ... noch!

Die Stehaufmännchen- und Erfolgsgeschichte des Verkäufers Paul Potts verfilmte David Frankel ("Der Teufel trägt Prada") in schöner Balance aus tragikomischen und berührenden Momenten. Der Free-TV-Premiere folgt um 22.25 Uhr das Porträt "Paul Potts - Aus dem Nichts zum Superstar".

Trailer zu "Ohne Chance - Einmal im Leben"

12. August: "Verliebt in Molly" (22.20 Uhr, Nickelodeon)

Die 16-jährige Molly (Lola Tash) fühlt sich unter den extrovertierten Mitschülern nicht wohl. Erst der neue Englischlehrer fördert ihr Potenzial, hilft ihr bei ihren Fotoprojekten und hört ihr zu. Sie blüht auf - und verknallt sich in ihn.

Einfühlsames Regiedebüt von Sara St. Onge über eine verbotene Liebe.

Trailer zu "Verliebt in Molly"

13. August: "Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals" (22.25 Uhr, RTL)

Paul Maguire (Nicolas Cage) ist in seiner Heimatstadt ein angesehener Mann, der mit seiner kleinen Familie ein zufriedenes Leben führt. Was viele nicht wissen: Paul war in seinem früheren Leben ein eiskalter Killer. Seine kriminelle Vergangenheit holt ihn ein, als Gangster seine Tochter Caitlin (Danny Glover) zuerst entführen und dann mit den Kugeln einer russischen Tokarev erschießen. Außer sich vor Wut und von Trauer zerfressen, plant er einen blutigen Rachefeldzug gegen die Russenmafia, die noch eine Rechnung mit Paul zu begleichen hatte. Die Jagd hat begonnen...

Schnörkelloser Auge-um-Auge-Actionthriller.

Trailer zu "Tokarev"

14. August: "Ride Along" (20.15 Uhr, RTL)

Schulwachmann Ben (Kevin Hart) und seine Traumfrau Angela wollen heiraten, doch Angelas Bruder James (Ice Cube), ein knallharter Cop, hält nicht viel von seinem zukünftigen Schwager. Um James das Gegenteil zu beweisen und dessen Segen für die Hochzeit zu bekommen, lässt sich Ben auf eine waghalsige 24-Stunden-Patrouille durch Atlanta ein. Bei seinem Einsatz versagt er aber kläglich. Als er herausfindet, dass James alles nur arrangiert hat, um ihn zu vergraulen, fasst er neuen Mut und will es seinem Schwager-in-Spe zeigen. So wird er schließlich in James's gefährliche Ermittlungen gegen den skrupellosen Verbrecherboss Omar verwickelt und erweist sich gegen aller Erwartungen als äußerst hilfreich.

Typische Buddy-Action-Kömödie im Stil der "Bad Boys - Harte Jungs"- oder "Rush Hour"-Streifen.

Trailer zu "Ride Along"
Kommentare einblenden

"The Rolling Stones - Crossfire Hurricane": 50 Jahre Bandgeschichte

Mick Jagger, seit 1962 Frontman der Rolling Stones
Mick Jagger, seit 1962 Frontman der Rolling Stones
Foto: ARTE / © Mirrorpix
Der Dokumentarfilm "The Rolling Stones - Crossfire Hurricane" erzählt die ultimative Geschichte einer der größten Rock-Bands der Welt.
Mehr lesen