Die 10 coolsten HipHop-Filme aller Zeiten

"The Get Down" Brothers (v.l.n.r.): Ra-Ra (Skylan Brooks), Boo-Boo (Tremaine Brown Jr.), Shaolin Fantastic (Shameik Moore), Ezekiel (Justice Smith) und Dizzee (Jaden Smith)
"The Get Down" Brothers (v.l.n.r.): Ra-Ra (Skylan Brooks), Boo-Boo (Tremaine Brown Jr.), Shaolin Fantastic (Shameik Moore), Ezekiel (Justice Smith) und Dizzee (Jaden Smith)
Foto: © Netflix
Was wir bereits wissen
Zum Start der neuen Netflix-Serie "The Get Down" präsentieren wir die ultimative Top 10 filmgewordener Rap-Kultur. Can you dig it, sucka!

Baz Luhrmann hat sein Netflix-Originals-Debüt mit gutem Grund "The Get Down" getauft. Unter dem klingenden Slangbegriff für das gepflegte "Abfeiern" zeichnet die im New York der 70er Jahre angesiedelte Serie (Start: 12. August) am Beispiel der fiktiven "Get Down Brothers" die Geburtstunde der HipHop-Kultur nach. Zur perfekten Einstimmung gibt's hier 10 chillige Rap-Film-Brüder im Geiste...

"Graffiti" (1983)
"Wild Style" (so der Originaltitel) gilt als erster waschechter HipHop-Film und zeichnet die künstlerische Genese des Bronx-Sprayers Zoro nach, der von der realen Graffiti-Legende Lee Quinones gespielt wird. Mit Gastauftritten der Rap-Pioniere Fab Five Freddy und Grandmaster Flash.

Originaltrailer "Graffiti" (1983)

"Breakin'" (1984)
Eine nach neuen Inspirationen suchende Jazz-Dancerin rauft sich mit zwei ausgeflippten Breakdancern zusammen. Der Soundtrack zum kultig-albernen Gipfeltreffen der modernen Tanzkulturen glänzt mit der Debütaufnahme von Ice-T

Originaltrailer "Breakin" (1984)

"Beat Street" (1984)
Dieses von Harry Belafonte (!) produzierte Musikdrama zeigt am Beispiel eines aufstrebenden DJs, dass die damals neue HipHop-Kultur auch das Zeug zur Bühnenshow hat. Mit Auftritten der Oldschool-Legenden Grandmaster Melle Mel & The Furious Five und Afrika Bambaataa & The Soul Sonic Force.

Originaltrailer "Beat Street" (1984)

"Krush Groove" (1985)
Ein junger Musikagent hat bei seinem Label die heißesten Rap-Acts der 80er unter Vertrag aber keine Kohle für Plattenaufnahmen. Auf der Gründungsgeschichte von Def Jam Recordings basierendes All-Star-Stelldichein mit Cameos von u. a. Run DMC, Kurtis Blow und den Beastie Boys.

Originaltrailer "Krush Groove" (1985)

"CB4" (1993)
In dieser Rockumentary-Satire auf den Gangster-Rap-Boom der 90er Jahre glänzt Comedian Chris Rock als Hardcore-MC, der nur so tut als ob. Mit Cameos der "N.W.A."- und "Public Enemy"-OGs Ice Cube, Eazy-E. und Flavor Flav.

Originaltrailer "CB4" (1993)

"Fear of a Black Hat" (1993)
In der HipHop-Antwort auf "Die Jungs von Spinal Tap" nimmt Indie-Regisseur Rusty Cundieff am Beispiel der pseudo-kontroversen Rap-Formation "N.W.H." ("Niggaz Wit Hats") die kulturelle Selbstbeweihräucherung der Rap-Industrie auf die Schippe.

Originaltrailer "Fear of a Black Hat" (1993)

"8 Mile" (2002)
Hollywood-Regisseur Curtis Hanson ("L.A. Confidential") erzählt mit Rap-Megastar Eminem dessen autobiographischen Anfänge als White-Trash-MC nach und zeigt, dass Freestyle-Battles so dynamisch sein können wie ein Boxkampf.

Originaltrailer "8 Mile" (2002)

"Hustle & Flow" (2005)
Für seine Darstellung eines kleinen Zuhälters, der sich als rhythmischer Wortakrobat aus der Midlife-Crisis rappt, erspielte sich Terrence Howard eine Oscar-Nominierung. Mit "Fast & Furious"-Rapper Ludacris in einer Nebenrolle und Cameos der Südstaaten-HipHop-Formation Three 6 Mafia.

Originaltrailer "Hustle & Flow" (2005)

"Dave Chappelle's Block Party" (2005)
Der afro-amerikanische Kult-Komiker und der Musikvideo-geschulte Arthouse-Visionär Michel Gondry ("Science of Sleep") laden in dieser Comedy-Doku zur titelgebenden Straßenfete im Geiste der urbanen HipHop-Ursprünge ein. The Fugees, Kanye West und The Roots kommen gerne.

Originaltrailer "Dave Chappelle's Block Party" (2005)

"Straight Outta Compton" (2015)
Mit den beiden Alben "Straight Outta Compton" (1988) und "Niggaz4Life" (1991) katapultierten sich die Bürgerschreck-Formation "N.W.A." an die Spitze der Musikcharts. Wie das den Gründungsmitgliedern Ice Cube, Dr. Dre, Eazy-E, DJ Yella und MC Ren gelungen ist, zeichnen sie in diesem selbst produzierten Biopic minutiös nach.

Originaltrailer zu "Straight Outta Compton" (2015)
Kommentare einblenden

Die zwei "Neulöwen" Maschmeyer und Dümmel im Interview

Die Löwen (v.l.): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen und Jochen Schweizer.
Die Löwen (v.l.): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen und Jochen Schweizer.
Foto: VOX
Mit den zwei neuen Investoren Carsten Maschmeyer und Ralf Dümmel startet die Gründershow "Die Höhle der Löwen" in Staffel 3. GOLDENE KAMERA stellt die beiden vor.
Mehr lesen