Emmys: "Game of Thrones" räumt wieder ab

Die "GoT"-Crew bei den 68. Emmy Awards: Conleth Hill, Iwan Rheon, Gwendoline Christie, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, Maisie Williams, Emilia Clarke, Sophie Turner and Kit Harington
Die "GoT"-Crew bei den 68. Emmy Awards: Conleth Hill, Iwan Rheon, Gwendoline Christie, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, Maisie Williams, Emilia Clarke, Sophie Turner and Kit Harington
Foto: Frazer Harrison/Getty Images
Was wir bereits wissen
"GoT" ist mit zwölf Preisen der große Gewinner der 68. Emmy-Verleihung.

Bei der Verleihung der wichtigsten TV-Preise der Welt konnte erneut "Game of Thrones" triumphieren: Die Serie erhielt wie im Vorjahr – neben neun weiteren Auszeichnungen – den Preis für die beste Drama-Serie des Jahres, die beste Regie und das beste Drehbuch.

Auch im Bereich Comedy wurde mit der Polit-Satire "Veep" die gleiche Serie wie bereits im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Außerdem kürte die Jury Hauptdarstellerin Julia Louis-Dreyfus zur besten Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie. Es ist bereits das sechste Mal, dass sie den wichtigsten Fernsehpreis der Welt bekommt: fünf Mal für ihr "Veep" und ein Mal für "The New Adventures of Old Christine". Den Preis für den besten Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie gewann Jeffrey Tambor aus der Amazon-Serie "Transparent". Beste Hauptdarstellerin einer Drama-Serie wurde Tatiana Maslany ("Orphan Black"), bei den Männern gewann Rami Malek ("Mr. Robot").

In der Kategorie "Miniserien" räumte "The People v. O. J. Simpson" ab: Die Serie um den Mordprozess des Footballers O. J. Simpson gewann den Preis als herausragende Miniserie, zudem wurden Sarah Paulson und Cortney B. Vance als beste Hauptdarsteller gekürt. Sterling K. Brown erhielt den Preis als bester Nebendarsteller in einer Miniserie. Zusammen mit den bereits im Laufe der Woche vergebenen Kreativ-Awards kommt die Serie auf insgesamt neun Preise – Rang zwei hinter "Game of Thrones".

Kommentare einblenden

Nicht verpassen: Die besten Free-TV-Premieren der Woche

In der TV-Woche vom 19. bis 25. September wird Matthew McConaughey als Auftragskiller angeheuert, vermöbelt Sylvester Stallone Robert De Niro und Nicole Kidman darf nicht schlafen.
Mehr lesen