"Tatort: Der König der Gosse": Konkurrenz für Boerne und Thiel?

Das Dresdner Ermittlerteam: Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels, l.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski)
Das Dresdner Ermittlerteam: Kommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels, l.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski)
Foto: © MDR/Gordon Mühle
Was wir bereits wissen
Zweiter Einsatz für das Ermittlerteam aus Dresden (2. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste). Im Visier hat es dubiose Obdachlosen-Betreuer.

Volles Programm für die Oberkommissarinnen Henni Sieland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski): Sieland muss ihre Beziehung retten, Gorniak ihren Sohn. Beide sollen einen Mord aufklären und wollen nebenbei eine ungeliebte Kollegin aus dem Weg mobben. Ob und wie ihnen das gelingt, ist sehr unterhaltsam!

Was passiert im "Tatort: Der König der Gosse"?

Hans-Martin Taubert (Michael Sideris) kümmert sich mit seinem Unternehmen "Berberhilfe" um Wohnraum für Obdachlose - was ihm ein Luxusleben ermöglicht. Aber ist das ein Grund, ihn von einer Brücke zu stoßen? Er überlebt knapp, doch im Krankenhaus ist der Täter erfolgreicher.

Verdächtig macht sich Tauberts Bruder Hajo, der bei ihm tief in der Kreide stand. Ein Motiv hätte auch Konkurrent Gerald Schleibusch. Und die drei obdachlosen Zeugen des Brückensturzes, die sich als Tauberts "Security" bezeichnen - was angesichts ihrer Unbeholfenheit geradezu grotesk wirkt. Was wissen sie wirklich?

Was ist das Besondere an diesem "Tatort"?

Die "Stromberg"-Schöpfer Ralf Husmann und Mika Kallwass schrieben das Drehbuch. Ihr trockener Humor erinnert stellenweise an "Kottan ermittelt". Und im ruppig-genervten Befragungsstil der eigentlich herzensguten Oberkommissarinnen lässt Schimanski grüßen.

Für diesen Fall ließen sich die Autoren offenbar von der 2011 in Konkurs gegangenen Berliner "Treberhilfe" und ihrem umstrittenen Geschäftsführer Hans-Harald Ehlert inspirieren, einem Maserati-Fahrer, dem "Die Zeit" den Namen "Der König der Unteren Zehntausend" gab.

Wer ist dabei?

Bis in die kleinste Nebenrolle hinein perfekt besetzt und auch perfekt gespielt. Von Martin Brambachs genial-versponnenem Kommissariatsleiter Schnabel über Jule Böwe, die eine Gastrolle als Schnabels alte Flamme spielt ("Kollegin Lohkamp vom Betrug"), bis zu Urs Jucker, dessen Hajo Taubert den Wahnsinn nicht fassen kann, der im Verhörraum um ihn herum tobt.

Im Obdachlosen Thomas Springer aus dem Theaterprojekt erkennen Fans der "Lindenstraße" Martin Walde wieder, alias Marek Zöllig, Bruder der Polizistin Nina.

Wertung

Den Münsteranern erwächst mit dem frisch-frechen Dresdner Ermittlerteam eine starke Konkurrenz. Wunderbare Dialoge und Situationskomik lassen den eigentlichen Fall in den Hintergrund treten. Etwas mehr Spannung und Action – und der Krimi-Sonntagabend könnte nicht besser sein.

Weitere TV-Premieren in der Woche vom 3. bis 9. Oktober

Text: Thomas Röbke

Kommentare einblenden

Preisgekrönte Free-TV-Premiere: "Dallas Buyers Club"

Ron Woodroof (Matthew McConaughey) probiert alles im Kampf gegen AIDS.
Ron Woodroof (Matthew McConaughey) probiert alles im Kampf gegen AIDS.
Foto: © ARD Degeto/Ascot Elite
Matthew McConaughey spielt in dem Biopic (27. September, 22.45 Uhr, Das Erste) mit voller Leidenschaft den todkranken, erst homophoben, dann geläuterten Lebemann Ron Woodruff.
Mehr lesen