Iris Berben: "Die Forderungen der AfD sind absurd!"

Iris Berben (66)
Iris Berben (66)
Foto: ZDF / Hans-Joachim Pfeiffer
Was wir bereits wissen
Die Schauspielerin sagt im Interview der Einschränkung von Freiheiten den Kampf an.

In ihrem neuen Zweiteiler "Familie!" (Ausstrahlung am 10. und 12. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF) spielt Iris Berben eine resolute Anwältin, die Ordnung in das Leben ihres Sohnes (Jürgen Vogel) bringen will. Im Interview mit GOLDENE KAMERA gefragt, was sie davon hält, dass Parteien wie die AfD die "klassische Familie" stärken und gegen "Einelternfamilien" vorgehen wollen, sagt die Schauspielerin: "Solche Forderungen sind absurd. Ich finde es perfide, dass alle Freiheiten, die wir uns als Gesellschaft jahrelang erarbeitet haben, derart eingeschränkt werden sollen. Die AfD fischt mit sehr rechtem Gedankengut nach verunsicherten Bürgern. Deshalb müssen unsere Politiker aufwachen und mit aller Kraft gegen Manipulationen vorgehen."

Iris Berben ist dafür bekannt, dass sie klar Stellung bezieht, und wurde unter anderem für ihren Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Antisemitismus schon mehrmals ausgezeichnet. Zuletzt erhielt die zweifache GOLDENE KAMERA-Preisträgerin (1988 und 2004) für ihr Engagement in diesem Monat den Georg-August-Zinn-Preis der hessischen SPD.

Kommentare einblenden

Franka Potente: "Dem 'Tatort' hab ich abgesagt"

Im "Island-Krimi" spielt Franka Potente eine isländische Hobby-Ermittlerin, die von Visionen geplagt wird.
Im "Island-Krimi" spielt Franka Potente eine isländische Hobby-Ermittlerin, die von Visionen geplagt wird.
Foto: © ARD Degeto/NDF/Frank Lübke
Für ihre Familie hat die Schauspielerin ein entsprechendes Angebot abgelehnt, verrät sie im Interview.
Mehr lesen