"4 Blocks" mit Frederick Lau: Dreharbeiten abgeschlossen

Vince (Frederick Lau, M.) gerät zwischen die Fronten
Vince (Frederick Lau, M.) gerät zwischen die Fronten
Foto: TM & © TURNER BROADCASTING SYSTEM
Was wir bereits wissen
Für die TNT-Eigenproduktion fiel in Berlin die letzte Klappe – erster Teaser veröffentlicht.

Nach den Grimme-Preis-prämierten Formaten "Add a Friend" und "Weinberg" stellt der Sender Turner Deutschland gerade seine dritte fiktionale Eigenproduktion fertig: Die Drama-Serie "4 Blocks" erzählt in sechs Episoden eine Geschichte um Freundschaft und Familie, Verrat und Schuld im Milieu eines arabischen Clans in Berlin-Neukölln. Im Zentrum steht Ali "Toni" Hamady (Kida Khodr Ramadan), der als Oberhaupt eines arabischen Clans sein kriminelles Leben für Frau und Tochter hinter sich lassen will. Unter den Darstellerin ist auch Frederick Lau ("Victoria"), der für die Produktion bis letzte Woche neben Ronald Zehrfeld und Rapper Veysel Gelin in Berlin-Neukölln vor der Kamera stand.

Produzentin Anke Greifeneder: "Für '4 Blocks" hatten wir 50 Drehtage an verschiedenen Sets mitten im Berliner Kiez und ein Budget von mehr als vier Millionen Euro - mehr haben wir bisher in keine andere unserer Eigenproduktionen investiert. Was wir bisher gesehen haben, begeistert uns schon jetzt." Das Drehbuch stammt von dem Autoren-Trio Hanno Hackfort, Bob Konrad und Richard Kropf ("You are Wanted"), auf dem Regiestuhl nahm Marvin Kren ("Mordkommission Berlin 1") Platz.

Heute hat TNT einen ersten Teaser für die Serie veröffentlicht, die im Frühjahr 2017 ausgestrahlt werden soll.

Teaser "4 Blocks"
Kommentare einblenden

Vom Babelsberger Filmgymnasium auf die Leinwand

Auf der Berliner Premiere werfen sich "Tschick"-Darsteller Anand Batbileg und sein Co-Star vom Filmgymnasium Babelsberg Tristan Göbel (r.) in Pose
Auf der Berliner Premiere werfen sich "Tschick"-Darsteller Anand Batbileg und sein Co-Star vom Filmgymnasium Babelsberg Tristan Göbel (r.) in Pose
Foto: © Christian Marquardt/Getty Images
Tristan Göbel ist nicht nur Co-Star in Fatih Akins "Tschick", sondern auch Schüler des Babelsberger Filmgymnasiums. Wir stellen die Potsdamer Schuleinrichtung vor, die im Rest der Republik weitgehend unbekannt ist.
Mehr lesen