"Harry Potter" will Regie führen

Daniel Radcliffe (27) wird Filmemacher
Daniel Radcliffe (27) wird Filmemacher
Foto: ©Andreas Rentz/Getty Images
Was wir bereits wissen
Daniel Radcliffe wird zukünftig nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera arbeiten.

Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange: "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe arbeitet an seinem Regiedebüt, wie er auf dem Filmfest in Zürich verriet. "Ich möchte unbedingt Regie führen, idealerweise innerhalb der nächsten Jahren", so der Brite, und weiter: "Ich schreibe momentan einige Dinge und es gibt auch bereits interessierte Produzenten."

Seit er den berühmtesten Zauberlehrling der Welt verkörperte, hat Radcliffe immer wieder Mut zu ungewöhnlichen Rollen bewiesen – so war er Frankensteins buckliger Gehilfe in "Victor Frankenstein" – Genie und Wahnsinn", und im Horror-Drama "Horns" spielt er einen jungen Mann unter Mordverdacht, dem plötzlich Hörner auf der Stirn wachsen. Als nächstes wird er in "Imperium" einen FBI-Agenten spielen, der sich unter Rechtsradikale mischt, doch zunächst ist er ab 13. Oktober in der schwarzhumorigen Komödie "Swiss Army Man" in den deutschen Kinos zu sehen, in der als angeschwemmte Leiche einem einsamen Inselbewohner (Paul Dano) neuen Lebensmut verleiht.

Nur Harry Potter wird er so schnell nicht wieder spielen, wie er in einem Interview mit der Neuen Züricher Zeitung am Rande des Festivals sagte: "Vielleicht in dreissig Jahren einmal, wer weiss. Aber sicher nicht in nächster Zeit. Ich habe hart gearbeitet dafür, ganz anderes zu machen, und tue das mit viel Spass."

Kommentare einblenden

"Tatort: Zahltag": Peter Faber kämpft ums Überleben

Im "Tatort" aus Dortmund wird ein Rocker erschossen – und Kommissar Faber gerät unter Druck.
Mehr lesen