"Containment": US-Serie mit belgischen Wurzeln

Die neue US-Serie "Containment" und ihre belgische Vorlage "Cordon"
Die neue US-Serie "Containment" und ihre belgische Vorlage "Cordon"
Foto: © VTM, The CW
Was wir bereits wissen
Zum Start der neuen Katastrophen-Serie "Containment" auf ProSieben stellen wir die Vorlage "Cordon" aus Belgien vor und zeigen, in welchen anderen Ländern amerikanische TV-Produzenten sonst noch auf Format-Suche gegangen sind.

Am 5. Oktober bricht im deutschen Fernsehen um 20.15 Uhr eine tödliche Epidemie aus. Dann zeigt ProSieben die Auftaktfolge der 13-teiligen Serie "Containment", für die "Vampire Diaries"-Autorin Julie Plec verantwortlich zeichnet. In ihrem Schreckensszenario zeigt ein Syrien-Flüchtling Ebola-artige Symptome einer unbekannten Virus-Infektion, die sich als extrem ansteckend erweist und eine Qurantäne-Absperrung des Zentrums von Atlanta notwendig macht...

Originaltrailer zu "Containment" (Serienstart: 5.10.2016)

Was nach einem amerikanischen Thriller-Szenario auf der Schnittstelle zwischen "The Walking Dead" und aktueller Terrorangst klingt, entpuppt sich als mitreißendes Episoden-Drama, das am Beispiel verschiedener Personen zeigt, welche individuellen Auswirkungen die Ausrufung des Ausnahmezustands im Angesicht einer tödlichen Bedrohung haben kann. An diesem realistischen Unterbau dürfte nicht ganz unschuldig sein, dass "Containment" auf der belgischen Serie "Cordon" (zu deutsch: "Polizeiabsperrung") basiert. In der 10-teiligen Serie aus dem Jahr 2014, deren zweite Staffel derzeit im belgischen Fernsehen läuft, bricht die eingeschleppte Epidemie in Antwerpen aus. Dabei stellt Showrunner Carl Joos den Polizeichef Lex Faes (Tom Devispelaere) ins Zentrum des realistisch eskalierenden Katastrophengeschehens, der im Kampf für den Erhalt der öffentlichen Ordnung und gegen staatliche Willkür auf verlorenem Posten steht...

Originaltrailer zu "Cordon" (2014)

"Containment" beweist, dass sich Amerikas TV-Produzenten auf der Suche nach stimmungsvollen Stoffen nicht nur bei ihren britischen Brüdern im Serien-Geiste bedienen (siehe "The Office" oder "House of Cards"), sondern sich auf der ganzen Welt Anregungen holen...

US-Serien und ihre globalen Vorbilder

Ein weiteres aktuelles Serien-Beispiel mit exotischem Ursprung gibt es ab dem 17. Oktober auf Amazon Prime zu besichtigen. In der 10-teiligen NBC-Serie "Game of Silence" spielt David Lyons den aufstrebenden Anwalt Jackson Brooks, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird, als plötzlich die Mitglieder seiner alten Jugendclique in seinem Büro auftauchen...

Originaltrailer zu "Game of Silence" (VoD-Start: 17.10.2016)

Die Story-Idee von vier Kindheitsfreunden, die eine tödlich endende Teenagerdummheit begehen und Jahrzehnte später gegen das im Jugendgefängnis erlittene Unrecht vorgehen, stammt aus dem Quellenland Türkei. Die zwei Staffeln umfassende Serie "Suskunlar" aus dem Jahre 2012 basiert auf realen Begebenheiten und hat sich nicht nur dank zahlreicher Auszeichnungen zum Aushängeschild des türkischen Fernsehens gemausert...

Originaltrailer zu "Suskunlar" (2012)

Quellenland Israel

Originaltrailer zu "Hatufim" (2009)

Aus der hierzulande auf arte ausgestrahlten Serie „Hatufim – In der Hand des Todes“ (2010-2012) wurde das US-Erfolgsformat „Homeland“, das 2017 in die sechste Runde geht. Zwei weitere Staffeln sind bereits bestellt.

Quellenland Skandinavien

Für Krimikost, die bewiesen hat, dass sie auch international funktioniert, wurden die US-Sender AMC und FX im europäischen Norden fündig. Aus dem dänischen Quotenhit "Forbrydelsen" (2007-2012), der international als "The Killing" und hierzulande als "Kommissarin Lund" für Furore gesorgt hat, wurde die vier Staffeln umfassende US-Serie "The Killing" (2011-2014).

Und aus dem schwedischen, bei uns als "Die Brücke – Transit in den Tod" bekannten Thriller-Tip "Bron/Broen" (2011-2015) wurde die zwei Staffeln umfassende US-Serie "The Bridge" (2013-2014).

Quellenland Frankreich

Originalvorspann zu "Les revenants" (2012)

Aus der zwei Staffeln umfassenden Mystery-Serie "Les revenants" (2012-2015), die international als "The Returned" zur Ausstrahlung kam, wurde 2015 das gleichnamige US-Remake, das bei uns auf Netflix zu sehen ist.

Quellenland Australien

Originaltrailer zu "Wilfred" (2007)

Für das US-Remake seiner als Web-Serie gestarteten Comedy-Serie "Wilfred" (2007-2010) schlüpft Erfinder Jason Gann erneut in das Hundekostüm und steht diesmal als imaginärer Kumpel Elijah Wood zur Seite.

Quellenland Kolumbien

Originaltrailer zu "Yo soy Betty, la fea" (1999)

Die Telenovela "Yo soy Betty, la fea" (1999-2001) mauserte sich zum kolumbianischen Exportschlager. Während hierzulande Alexandra Neldel im deutschen Pendant "Verliebt in Berlin" (2005-2007) das hässliche Entlein gab, zeigte in den USA America Ferrera in vier Staffeln von "Alles Betty!", dass Aussehen nicht alles ist.

Text: Alexander Attimonelli

Kommentare einblenden

Florian David Fitz: In welcher Rolle war er richtig gut?

Florian David Fitz in "Terror - Ihr Urteil"
Florian David Fitz in "Terror - Ihr Urteil"
Publikumsliebling Florian David Fitz zählt zu den erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands. In "Terror - Ihr Urteil", dem großen Mitmach-TV-Event im Ersten am 17. Oktober, ist er in der in der Hauptrolle als "Major Koch" zu sehen.
Mehr lesen