Neuer Partner für "Kommissar Beck"

Peter Haber als Kommissar Martin Beck
Peter Haber als Kommissar Martin Beck
Foto: ©ZDF/Baldur Bragason
Was wir bereits wissen
Auf den von Peter Haber gespielten TV-Ermittler "Kommissar Beck" warten bei den neuen Fällen große Herausforderungen.

Nach langer Pause kehrt "Kommissar Beck" diese Woche mit vier neuen Fällen in Spielfilmlänge ins ZDF zurück (ab 16. Oktober, sonntags um 22 Uhr). Gleich in der ersten Folge, "Schüsse auf Gunvald", wird es überaus dramatisch: Als Beck und seine Kollegen versuchen, den Mord an einem Investigativ-Journalisten aufzuklären, wird Becks hitzköpfiger Partner Gunvald Larsson (Mikael Persbrandt) während der Befragung einer Zeugin aus dem Hinterhalt angeschossen und schwer verletzt.

Schwedischer Trailer zur Folge "Schüsse auf Gunvald"

Sollte Becks kultiger Assisstent nach fast 20 gemeinsamen TV-Ermittlungsjahren wirklich in die ewigen Jagdgründe eingehen? Denn schon in der Folge darauf, am 23. Oktober, kommt "Der Neue" (so auch der Episodentitel) in die Stockholmer Mordkommission: Kommissar Steiner Hovland (Kristofer Hivju). Viel zu früh für die Kollegen, die noch nicht verarbeitet haben, dass Gunvald nicht mehr Teil des Teams ist. Allerdings bleibt keine Zeit für Diskussionen und für Hovland kaum Gelegenheit, sich einzuarbeiten, da schon der nächste schwierige Fall auf die Ermittler wartet...

Kommentare einblenden

Was macht eigentlich... Max von der Groeben?

Startete nach dem Gewinn der GOLDENEN KAMERA richtig durch: Max von der Groeben (24)
Startete nach dem Gewinn der GOLDENEN KAMERA richtig durch: Max von der Groeben (24)
Foto: © Joerg Koch/Getty Images
Auf dem Weg zur GOLDENEN KAMERA 2017 fragen wir nach, wie es den einstigen Gewinnern unserer Nachwuchspreis-Kategorie so ergangen ist. Heute im Fokus: Max von der Groeben
Mehr lesen