Drehstart: Fatih Akins "Aus dem Nichts" mit Diane Kruger

Dreht für "Aus dem Nichts" zum ersten Mal komplett auf deutsch: Diane Kruger (40)
Dreht für "Aus dem Nichts" zum ersten Mal komplett auf deutsch: Diane Kruger (40)
Foto: © Jamie McCarthy/Getty Images
Was wir bereits wissen
"Tschick"-Regisseur Fatih Akin filmt seit heute das Thriller-Drama "Aus dem Nichts" in Hamburg mit Unterstützung aus Hollywood.

Am 20. Oktober fiel in Hamburg der Startschuss für die Dreharbeiten zu Fatih Akins neuem Thriller "Aus dem Nichts". Für die Hauptrolle konnte Akin Hollywood-Star Diane Kruger ("Inglorious Basterds") gewinnen, die schon vor Jahren verkündet hat, dass sie gern mit dem preisgekrönten Regisseur ("Gegen die Wand") zusammenarbeiten würde. Bei "Aus dem Nichts" dreht sie zum ersten Mal in ihrer Karriere ausschließlich in deutscher Sprache. Zur Handlung des Films ist noch nicht viel durchgesickert – bisher ist nur bekannt, dass es "um die Liebe einer Frau zu ihrer Familie über den Tod hinaus" gehen soll sowie angeblich um deutsch-türkische Konflikte und ein geplantes Attentat aus der linksradikalen Szene.

Das Drehbuch schrieb Fatih Akin gemeinsam mit Hark Bohm, mit dem er auch schon gemeinsam am Drehbuch zu "Tschick" arbeitete. Neben Kruger stehen unter anderem Denis Moschitto und Ulrich Tukur vor der Kamera. Die Dreharbeiten finden noch bis Mitte Dezember in Hamburg und Griechenland statt; der Kinostart ist für 2017 geplant.

Trailer zum Kinofilm "Tschick" (2016)
Kommentare einblenden

Gipfeltreffen der einsamen Herzen: "Gleißendes Glück"

Nach erfolgreicher Festivaltour kommt Sven Taddickens mutiges Beziehungsdrama "Gleißendes Glück" mit den GOLDENE KAMERA-Preisträgern Martina Gedeck und Ulrich Tukur in unsere Kinos.
Mehr lesen