"Tatort: Echolot" - Stedefreund ermittelt mit Virtual-Reality-Brille

Was wir bereits wissen
Im "Tatort: Echolot" (30. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste) meldet sich eine Tote bei ihrer Familie – die Bremer Kommissare verstehen die Welt nicht mehr.

Darum geht's im "Tatort: Echolot"

Vanessa Arnold (Adina Vetter), die Chefin eines Start-up-Unternehmens, kommt bei einem Autounfall ums Leben. Die Polizei vermutet, dass sie Opfer eines Anschlags wurde. Unheimlich wird der Fall, als die Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) der Mutter des Opfers die traurige Nachricht überbringen müssen – und sich das angebliche Opfer dort telefonisch meldet und versichert, alles sei in bester Ordnung. Als die Polizisten Arnolds Start-up-Kollegen aufsuchen, erfahren sie erstaunliches: Vanessa soll als virtuelle Figur weiterleben.

Was ist das Besondere am "Tatort" aus Bremen?

Claudia Prietzel und Peter Henning, die als Duo Drehbuch und Regie verantworten, haben sich für ihren Krimi intensiv bei Start-ups umgesehen. "Es gibt viele digitale Entwicklungen, die bei den meisten Zuschauern noch nicht angekommen sind", sagt Henning.

Das gilt auch für die Kommissare, die der neuen Welt mit Staunen begegnen. "Ich hatte großen Spaß daran, wie hilflos die beiden 'Dinosaurier' Lürsen und Stedefreund vor diesen 'Nerds' und ihrer Welt stehen", sagt Mommsen, der diesmal sogar mit Virtual-Reality-Brille in der computergenerierten Welt ermittelt.

Wer spielt mit im "Tatort: Echolot"?

Zum zweiten Mal ist Luise Wolfram als eigenwillige BKA-Ermittlerin Linda Selb dabei. Diesmal wirkt ihre Figur weniger übertrieben, ist glaubwürdiger und bereichert so das Team.

Im Zentrum steht Adina Vetter in der Doppelrolle als echte und virtuelle Vanessa. "Zwei Rollen in einem Film, das ist ein Geschenk", freut sie sich. "Das Thema ist sehr aktuell und wird uns noch sehr beschäftigen."

Wertung

Kommissar Stedefreund ermittelt mit Virtual-Reality-Brille: Der "Tatort" ist im 21. Jahrhundert angekommen! Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen steht künstliche Intelligenz im Fokus. Den Bremern gelingt es, das Science-Fiction-Thema schlüssig in einen spannenden Fall einzubauen.

Weitere Free-TV-Premieren vom 31. Oktober bis 6. November

Text: Thomas Kunze

"The Walking Dead"-Bösewicht Jeffrey Dean Morgan im Interview

Foto: Gene Page/© AMC
Jeffrey Dean Morgan spielt in der 7. Staffel "The Walking Dead" den neuen Bösewicht Negan. Im Interview verrät er Details zur neuen Staffel.
Mehr lesen