Oscar-Gewinner Mahershala Ali: Hauptrolle in dritter "True Detective'"-Staffel

Nach Matthew McConaughey und Colin Farrell der dritte "True Detective": Oscar-Gewinner Mahershala Ali (43)
Foto: Pascal Le Segretain/Getty Images
Für die Fortsetzung der preisgekrönten Krimi-Serie steht der Sender HBO zurzeit mit mehreren Regisseuren in Verhandlung. Der neue Hauptdarsteller ist aber bereits gefunden.

Nach langem Rätselraten, ob es eine dritte Staffel von "True Detective" geben wird, steht nun fest: Ja, der US-Sender HBO hat weitere Folgen in Auftrag gegeben. Das hat Programmchef Casey Bloys am gestrigen Mittwoch auf einem Pressetermin verkündet. Und auch einer der Hauptdarsteller ist bereits gefunden: Mahershala Ali, der in diesem Jahr für seine Rolle in "Moonlight" mit dem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde."

"True Detective" Staffel 3: Der Stand der Dinge

Nach der gefeierten ersten Staffel der Krimi-Reihe blieb die zweite Staffel mit GOLDENE KAMERA-Preisträger Colin Farrell zwar hinter den Erwartungen zurück. Dennoch hielten sich schon seit längerem Gerüchte, dass eine dritte Staffel in Vorbereitung wäre. Zurzeit, so Casey, sei der Sender auf der Suche nach dem passenden Regisseur. Sobald dieser gefunden sei, könne man sofort loslegen: Die Drehbücher liegen bereits vor.

Teaser zur 2. "True Detective"-Staffel mit Colin Farrell

Mahershala Ali hat in der Vergangenheit bereits Erfahrung mit Serien gesammelt: Der kalifornische Schauspieler war beispielsweise in "House of Cards" und der Marvel-Serie "Luke Cage" zu sehen. Außerdem stand er gerade unter anderem neben Christoph Waltz für Robert Rordriguez' neuen Film "Alita: Battle Angel" vor der Kamera, der im Juli 2018 in die Kinos kommen soll.

Originalclip aus "Luke Cage" mit Mahershala Ali

Bildergalerie: Die TV-Highlights im Herbst

Diese TV-Highlights werden uns im Herbst 2017 begeistern.
"Das Verschwinden" mit Elisa Schlott, li. und Julia Jentsch (ab Herbst 2017, Das Erste).
"Der 7. Tag" (Herbst 2017, ZDF) mit Sibylle Thalheim (Stefanie Stappenbeck).
"Schuld 2" mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel (Herbst 2017, ZDF).
"Jürgen - Heute wird gelebt" mit Heinz Strunk und GOKA-Preisträger Charly Hübner (ab 20. September, 20.15 Uhr, Das Erste).
"Der Sohn" (6. September 2017, Das Erste) mit Stephan (Nino Böhlau).
"Das Leben danach" (27. September, 20.15 Uhr, Das Erste) mit Jella Haase. Foto: WDR/Alexander Fischerkoesen
"Tod im Internat" (Herbst 2017, ZDF) mit Isabell Moosbach (Nadja Uhl).
Neuer "Tatort - Schwarzwald" (Herbst 2017, Das Erste), neues Ermitlerduo: Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau).
"Kästner und der kleine Dienstag" (Ende 2017, Das Erste) mit Florian David Fitz in der Rolle des Moralisten Kästner.
"Harrys Insel" (Ende 2017, Das Erste) mit Wolfgang Stumph (Rolle Harry), Katrin Sass (Rolle Susan), Philipp Rafferty (Rolle Jason) und Cosima Henman (Rolle Jennifer) (v.i.).
So auf Erden (Herbst 2017, Das Erste) mit Edgar Selge als Pastor Johannes.
Der Zweiteiler "Brüder" (Herbst 2017, Das Erste) erzählt die Gegenläufigkeit zweier Lebenslinien.
"Himmel und Hölle" (Oktober 2017, ZDF) mit Maximilian Brückner als Martin Luther und Joachim Król als Albrecht von Brandenburg.
"Die Puppenspieler" (Das Erste, Ende 2017) mit Herbert Knaup als Jakob Fugger und Samuel Schneider als Klosterschüler Richard.
Dreiteiler "Maximilian: Das Spiel von Macht und Liebe" (1., 2.,3. Oktober, ZDF) mit Tobias Moretti und Jannis Niewöhner.
"Chaussée d'amour" (ab 5. September, ZDFneo) mit Tiny Bertels als Sylvia.
Sara (Chiara Schoras, l.), Pubertier Carla (Mia Kasalo, 2.v.l.), Papa Jan (Pasquale Aleardi) und Sohn Nick (Levi Eisenblätter) in "Das Pubertier - Die Serie" (ab 7. Septmeber 2017, 20.15 Uhr)
Das ZDF zeigt die 6-teilige Serie "Zarah" ab dem 7. September, 21.00 Uhr, mit Claudia Eisinger als Zarah Wolf.
"Babylon Berlin" (Sky, ab 13. Oktober 2017 und ab 2018 im Ersten) mit Liv Lisa Fries als Stenotypistin Charlotte Ritter.
Falk" (dienstags um 20.15 Uhr, Herbst 2017, Das Erste) mit Fritz Karl als Anwalt Falk und Mira Bartuschek als Offergelds Tochter Sophie.
In "Die Lobbyistin (ab 15. November, ZDFneo) wechselt die junge Bundestagsabgeordnete Eva Blumenthal (Rosalie Thomass) den Arbeitgeber. Ihr zukünftiger Chef: Wolfgang Zielert (Bernhard Schir).
Das Ensemble von der Serie "Dark" (Netflix, voraussichtlich 4. Quartal 2017) am Set.

Serien-Event der Woche: "O.J. Simpson: Made in America"

Poster-Artwork zur fünfteiligen Dokumentation "O.J. Simpson: Made in America", die 2017 mit dem Oscar ausgezeichnet worden ist. Foto: © ESPN Films
O.J. Simpson mit Mutter Eunice nach einem Spiel der Buffalo Bills Ende der 70er Jahre. Foto: © ESPN Films
O.J. Simpson als Liebling der Öffentlichkeit (1980). Foto: © ESPN Films
O.J. Simpson in seinem Fitness-Video "Minimum Maintenance Fitness for Men", das kurz vor dem Mord an seiner Ex-Frau erschien. Foto: © Online USA Inc./Getty Images
O.J. Simpsons berüchtigte Flucht im weißen Ford Bronco wurde 1994 live im US-Fernsehen übertragen. Foto: © arte
Polizeifoto von O.J. Simpson (1994). Foto: © Online USA Inc./Getty Images
Der vierjährige Prozess gegen O.J. Simpson spaltete die amerikanische Gesellschaft. Foto: © Online USA Inc./Getty Images
Der Grabstein von Nicole Brown, für deren Ermordung Ex-Mann O.J. Simpson angeklagt wurde. Foto: © Liaison Agency/Getty Images
Trotz erdrückender Beweislast wird O.J. Simpson (hier bei einer Prozessunterbrechung 1997) nach vierjährigem Prozess freigesprochen. Foto: © Online USA Inc./Getty Images
Erstmals bei uns im TV: Ab dem 7. Juli zeigt arte die Oscar-gekürte Doku-Serie über Aufstieg und Fall einer US-Sportikone, die zum Sinnbild einer bis heute gespaltenen Gesellschaft wurde.
Mehr lesen