Diese österreichischen Fernsehermittler spielten und spielen sich in die Herzen des deutschen TV-Publikums.
Die Anfänge: Von 1963 bis 1970 war Fritz Eckhardt (l.) als "Oberinspektor Marek" im Einsatz. Danach übernahm Marek mit seinem Assi Bezirksinspektor Otto Wirz (Kurt Jaggberg) von 1971 bis 1983 den ersten "Tatort" aus Wien. Foto: © Studio Hamburg Enterprises
Der Krimi-Kult: Von 1976 bis 1983 hieß es im ORF "Kottan ermittelt". 1980 wurden Lukas Resetarits als Major Adolf Kottan (l.), Kurt Weinzierl als Polizeipräsident Heribert Pilch und Walter Davy als Dezernatsleiter Paul Schremser (r.) mit der GOLDENEN KAMERA für die "Beste Krimiserie" ausgezeichnet. Foto: © EuroVideo
Seit 2001 wird im ersten österreichischen "SOKO"-Ableger "Kitzbühel" ermittelt. Vom Ursprungsteam mit Majorin Karin Kofler (Kristina Sprenger) und Major Andreas Blitz (Hans Sigl) ist noch Chefinspektor Alois Kroisleitner (Ferry Öllinger, r.) aktiv. Foto: © ZDF/ORF
2005 kam der zweite "SOKO"-Ableger "Donau" dazu, der im ZDF den Regionaltitel "SOKO Wien" trägt. Neben den deutschen Darstellern Lilian Klebow als Revierinspektorin Penny Lenz und Stefan Jürgens als Major Carl Ribarski (l.) sind aktuell (und von Beginn an) die Österreicher Gregor Seberg als Oberstleutnant Helmuth Nowak (M.), Dietrich Siegl als Oberst Otto Dirnberger und Helmut Bohatsch als Kriminaltechniker Franz Wohlfarth (r.) aktiv. Foto: © ZDF/ORF
Seit 1999 spielt Harald Krassnitzer den Wiener "Tatort"-Kommissar Oberstleutnant Moritz Eisner. Seit 2011 steht ihm Adele Neuhauser als Majorin Bibi Fellner zur Seite. Foto: © ARD Degeto/ORF

Bildergalerie: Österreichische Ermittler im deutschen Fernsehen

Diese österreichischen Fernsehermittler spielten und spielen sich in die Herzen des deutschen TV-Publikums.