Berliner Regisseur Stephan Rick dreht US-Thriller

Regisseur Stephan Rick (41)
Regisseur Stephan Rick (41)
Foto: ©Lennart Preiss/Getty Images
Was wir bereits wissen
Stephan Rick ("Die dunkle Seite des Mondes") wurde für den Mystery-Thriller "The Super" in New York engagiert.

Mit seiner Verfilmung des Martin-Suter-Thrillers "Die dunkle Seite des Mondes" mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle hat Stephan Rick offenbar nachhaltig Eindruck hinterlassen: Der Berliner Regisseur wurde von US-Produzent Dick Wolf ("Miami Vice") beauftragt, bei "The Super" auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. Die Dreharbeiten zu dem Mystery-Thriller, bei dem Val Kilmer in der Hauptrolle zu sehen ist, haben vor einigen Tagen in New York begonnen. Erzählt wird darin die Geschichte eines Apartmentkomplexes, in dem Bewohner auf mysteriöse Weise verschwinden. Für dieses neue Projekt hat sich Stephan Rick einen alten Bekannten ins Boot geholt: Als Kameramann wirkt wie schon bei "Die dunkle Seite des Mondes" Stefan Ciupek mit.

Trailer "Die dunkle Seite des Mondes"

Bereits für seinen Diplomfilm an der Filmakademie Baden-Württenberg erhielt der 1974 geborene Stephan Rick unter anderem den Studio Hamburg-Nachwuchspreis. Sein erster abendfüllender Spielfilm "Unter Nachbarn" lief weltweit auf über zwanzig Festivals. Zuletzt inszenierte er den deutsch-polnischen "Polizeiruf 110: Der Preis der Freiheit" für den RBB.

Kommentare einblenden

Goldene Rose für den "Tatortreiniger"?

Der Tatortreiniger Bjarne Mädel als Heiko Schotte (Schotty).
Der Tatortreiniger Bjarne Mädel als Heiko Schotte (Schotty).
Foto: © NDR/Thorsten Jander
Die NDR-Serie ist für den renommierten Fernsehpreis Rose d'Or nominiert.
Mehr lesen