Von Neid keine Spur: Geschwister vor der Kamera

Susanne Uhlen (62) und Florian Martens (58). Frau Uhlen hat im Mai bekannt gegeben, dass sie sich von der Schauspielerei zurückziehen will, ihren Stiefbruder kennt man vor allem aus "Ein starkes Team". Foto: Getty Images
Stiefgeschwister: die "Tatort"-Ermittler Jan Josef Liefers (52) und Martin Brambach (Jhg. 1967). Foto: Getty Images
Best Buddies und gut im Geschäft: Sönke Möhring mit seinem Bruder Wotan Wilke Möhring (r.). Foto: Getty Images.
"Förster Falkenau" und "Traumschiff"-Star Hardy Krüger Jr. (49) und Halbschwester Christiane Krüger (71). Foto: Getty Images
Muriel Baumeister (45) ist zwar das bekanntere Gesicht, aber ihre Schwester Peri (Jhg. 1986) hatte zuletzt Rollenangebote aus England und Norwegen. Foto: Getty Images
Schauspieler Uwe Rohde (58,l.) hat sogar eine Clownausbildung absolviert. Sein Bruder Armin Rohde (62) hat zuletzt den TV-Film "Schnitzel geht immer" gedreht. Foto: Getty Images
Für "Danni Lowinski" standen Annette (43, r.) und Caroline Frier (34) gemeinsam vor der Kamera, momentan ist Annette in der 10-teiligen Doku "Ach, Europa!" zu sehen. Foto: Getty Images
Halbgeschwister: Pierre Besson (50) aus "SOKO Köln" und Katharina Thalbach (63) Foto: ZDF und Getty Images (r.)
Constantin (31) und Felix (34,r.) von Jascheroff kommen aus einer Schauspielerfamilie. Während Felix das Gesicht von GZSZ ist, hat Constantin bereits in acht "Tatorten" mitgewirkt. Foto: Getty Images
Ben Becker (52) war zuletzt im ZDF-Film "Der gleiche Himmel" zu sehen. Seine Schwester Meret (48) kennt man als Berliner "Tatort"-Ermittlerin. und Foto: Getty Images
Mit Michael Verhoeven und Senta Berger als Eltern, war klar, dass auch Simon (45, r.) und Luca Verhoeven (Jhg. 1979) ins Filmgeschäft einsteigen. Foto: Getty Images
Anja Kling (47.l.) brillierte zuletzt in "Honigfrauen", ihre Schwester Gerit (52) kennt man als Notärztin in "Notruf Hafenkante". Foto: Getty Images
Fabian (47,l., "Notruf Hafenkante") und Marek Harloff (aktuell im Doku-Thriller "Die Luther Matrix"). Foto: Getty Images
Til Schweigers Töchter: Luna (20), Emma und Lilly (19, v.l.) haben alle drei in "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" mitgespielt. Foto: Getty Images
Roman und Heiko Lochmann alias Die Lochis sind nicht nur Musiker und GOLDENE KAMERA-Preisträger, sondern auch Schauspieler. Ab September spielen sie in "Sturm der Liebe" mit. Foto: ARD/Christof Arnold
Berühmte Brüder: Elmar Wepper (73) mit Frau Anita Schlierf (Fritz Wepper (75,r.) mit seiner Frau Angela von Morgen (74) und Foto: Getty Images
Uwe Ochsenknechts Söhne, Wilson Gonzalez (27) und Jimi Blue (25, r.), hatten ihren Durchbruch mit der "Die Wilden Kerle"-Kinoreihe. Foto: Getty Images
Martin Semmelrogges Kinder kennt man vor allem aus den Soaps: "Rote Rosen"-Star Joanna (27) und "Unter Uns"-Darsteller Dustin (37). Foto: Das Erste/ dpa
GOLDENE KAMERA stellt Geschwisterpaare im deutschen TV vor.

Bei manchen Schauspielgeschwister lässt sich die Ähnlichkeit nicht leugnen, bei anderen hätte man nie gedacht, dass sie direkte Verwandte sind. Bei anderen hingegen ist sowieso die gesamte Familie berühmt. GOLDENE KAMERA stellt 15 Geschwisterpaare vor, die regelmäßig vor der Kamera stehen - allerdings nur selten zusammen.

Sönke und Wotan Wilke Möhring – keine Konkurrenz

Mit berühmten Geschwistern kann es kompliziert werden. Neiden sie sich ihren Erfolg? - oder helfen sie einander noch berühmter zu werden? Sönke Möhring sagte über seinen Bruder und GOLDENE KAMERA-Gewinner 2017 Wotan Wilke Möhring im SWR-Interview: „Sein Name ist zwar präsenter und populärer, aber auch ich habe genug zu tun. Ich gönne ihm seinen Erfolg von Herzen. Rivalität gibt es unter uns nicht.“ Ist Harmonie also die Regel oder doch eher die Ausnahme?

Schließlich kämpfen Brüder und Schwestern ja bereits häufig als Kinder um die Liebe der Eltern. Wenn es dann auch noch um die Aufmerksamkeit der Zuschauer geht, kann das zur Zerreißprobe werden. Es ist es nicht einfach, nur als Bruder von... oder Schwester von... betitelt zu werden. Wie belastend das für eine Beziehung sein kann, zeigten Hollywood-Star Julia Roberts und ihr Bruder Eric. Bei den beiden herrschte zehn Jahre lang Funkstille.

Caroline und Annette Frier – die Schwester als Vorbild

Klar, viele Geschwister wollen dem großen Bruder oder der großen Schwester nacheifern. Wie zum Beispiel Caroline Frier (34). Schon als Kind konnte sie ihre neun Jahre ältere Schwester im Fernsehen bewundern. Es überrascht also nicht, dass auch Caroline dieselbe Schauspielschule wie Annette besucht. In "Danni Lowinski" stehen sie sogar gemeinsam vor der Kamera.

Auch die "Kling-Sister" halten zusammen wie Pech und Schwefel. Anja und Gerit Kling würden sich nie die Show stehlen. Und das obwohl Anja Kling mit zwei GOLDENEN KAMERAs (1996 und 2009) sicher die erfolgreicheres ist. Hier sehen Sie sie die beiden im GOLDENE KAMERA-Interview:

Anja und Gerit Kling

Jan Josef Liefers und Martin Brambach – zwei Namen für sich

Dann gibt es aber auch Geschwister, die so erfolgreich ihren eigenen Weg gegangen sind, das sie gar nicht mit dem anderen Familienmitglied in Verbindung gebracht werden – wie zum Beispiel die beiden "Tatort"-Ermittler Jan Josef Liefers (Münster) und Martin Brambach (Dresden). Kaum einer weiß, dass sie Stiefbrüder sind. Brambach stand nie wirklich im Schatten von Liefers oder setzte auf den Bruderbonus. Er arbeitete sich allein nach oben. Brambach wirkte bereits in über hundert Filmen mit, ist Preisträger des Grimme- und des Deutschen Fernsehpreises. Und auch wenn Jan Josef Liefers der bekanntere ist (GOLDENE KAMERA 2011), ist Martin Brambach sicher kein Unbekannter.

So spannend wird der deutsche TV-Herbst

Diese TV-Highlights werden uns im Herbst 2017 begeistern.
"Das Verschwinden" mit Elisa Schlott, li. und Julia Jentsch (ab Herbst 2017, Das Erste).
"Der 7. Tag" (Herbst 2017, ZDF) mit Sibylle Thalheim (Stefanie Stappenbeck).
"Schuld 2" mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel (Herbst 2017, ZDF).
"Jürgen - Heute wird gelebt" mit Heinz Strunk und GOKA-Preisträger Charly Hübner (ab 20. September, 20.15 Uhr, Das Erste).
"Der Sohn" (6. September 2017, Das Erste) mit Stephan (Nino Böhlau).
"Das Leben danach" (27. September, 20.15 Uhr, Das Erste) mit Jella Haase. Foto: WDR/Alexander Fischerkoesen
"Tod im Internat" (Herbst 2017, ZDF) mit Isabell Moosbach (Nadja Uhl).
Neuer "Tatort - Schwarzwald" (Herbst 2017, Das Erste), neues Ermitlerduo: Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau).
"Kästner und der kleine Dienstag" (Ende 2017, Das Erste) mit Florian David Fitz in der Rolle des Moralisten Kästner.
"Harrys Insel" (Ende 2017, Das Erste) mit Wolfgang Stumph (Rolle Harry), Katrin Sass (Rolle Susan), Philipp Rafferty (Rolle Jason) und Cosima Henman (Rolle Jennifer) (v.i.).
So auf Erden (Herbst 2017, Das Erste) mit Edgar Selge als Pastor Johannes.
Der Zweiteiler "Brüder" (Herbst 2017, Das Erste) erzählt die Gegenläufigkeit zweier Lebenslinien.
"Himmel und Hölle" (Oktober 2017, ZDF) mit Maximilian Brückner als Martin Luther und Joachim Król als Albrecht von Brandenburg.
"Die Puppenspieler" (Das Erste, Ende 2017) mit Herbert Knaup als Jakob Fugger und Samuel Schneider als Klosterschüler Richard.
Dreiteiler "Maximilian: Das Spiel von Macht und Liebe" (1., 2.,3. Oktober, ZDF) mit Tobias Moretti und Jannis Niewöhner.
"Chaussée d'amour" (ab 5. September, ZDFneo) mit Tiny Bertels als Sylvia.
Sara (Chiara Schoras, l.), Pubertier Carla (Mia Kasalo, 2.v.l.), Papa Jan (Pasquale Aleardi) und Sohn Nick (Levi Eisenblätter) in "Das Pubertier - Die Serie" (ab 7. Septmeber 2017, 20.15 Uhr)
Das ZDF zeigt die 6-teilige Serie "Zarah" ab dem 7. September, 21.00 Uhr, mit Claudia Eisinger als Zarah Wolf.
"Babylon Berlin" (Sky, ab 13. Oktober 2017 und ab 2018 im Ersten) mit Liv Lisa Fries als Stenotypistin Charlotte Ritter.
Falk" (dienstags um 20.15 Uhr, Herbst 2017, Das Erste) mit Fritz Karl als Anwalt Falk und Mira Bartuschek als Offergelds Tochter Sophie.
In "Die Lobbyistin (ab 15. November, ZDFneo) wechselt die junge Bundestagsabgeordnete Eva Blumenthal (Rosalie Thomass) den Arbeitgeber. Ihr zukünftiger Chef: Wolfgang Zielert (Bernhard Schir).
Das Ensemble von der Serie "Dark" (Netflix, voraussichtlich 4. Quartal 2017) am Set.
Wir stellen die deutschen TV-Highlights vor, die uns bis Ende des Jahres 2017 erwarten und hoffentlich bestens unterhalten werden.
Mehr lesen