Neuer Serien-Donnerstag im ZDF

Neue Serien: Claudia Eisinger ist "Zarah"(l.), Sohn Nick (Levi Eisenblätter, M.) Papa Jan (Pasquale Aleardi, l.) und Mama Sara (Chiara Schoras) haben ein "Pubertier" Zuhause.
Neue Serien: Claudia Eisinger ist "Zarah"(l.), Sohn Nick (Levi Eisenblätter, M.) Papa Jan (Pasquale Aleardi, l.) und Mama Sara (Chiara Schoras) haben ein "Pubertier" Zuhause.
Foto: Britta Krehl/Jules Esick/ZDF
Ab dem 7. September laufen im ZDF die beiden neuen Serien "Das Pubertier" und "Zarah" direkt hintereinander.

Beim ZDF wird der Donnerstag ab Herbst der neue Serientag. Der Sender bringt mit "Das Pubertier" (20.15 Uh) und "Zarah" (21 Uhr) ab dem September zwei neue Eigenproduktionen ins Programm. Gezeigt werden zunächst je sechs Folgen, doch beide Geschichten können bei Gefallen der Zuschauer durchaus fortgesetzt werden: „Im Prinzip sind beide darauf angelegt weitererzählt werden zu können. Es sind keine in sich abgeschlossenen Miniserien“, sagte die für beide Serien verantwortliche ZDF-Hauptredaktionsleiterin, Heike Hempel.

Darum geht´s in "Das Pubertier"

Wenn aus bezaubernden Wesen plötzlich unberechenbare Monster werden: Vater Jan (Pasquale Aleardi), Mutter Sara (Chiara Schoras), Sohn Nick (Levi Eisenblätter) und das "Pubertier" Carla (Mia Kasalo) stecken mittendrin im Härtetest: die Pubertät.

Für "Außenstehende" ein großer Spaß, für die Familie Maybacher eine echte Herausforderung. Frei nach dem gleichnamigen Bestseller von Jan Weiler, geht es um ihre Probleme, ihre Sorgen, ihr Chaos.

Darum geht´s in "Zarah“

Es ist das goldene Zeitalter des Printjournalis­mus: 1973 in Hamburg. Der Verleger Frederick Olsen Frederick Olsen (Uwe Preuss) holt die Frauenrechtlerin Zarah Wolf (Claudia Eisinger) ins Redaktionsteam der Illustrierten "Relevant". Als Journalistin will sie hier das Thema Emanzipation vorantreiben - und Karriere machen. Dafür muss sie sich aber erst einmal gegen ihre männliche Konkurrenz durchsetzen. Ein Kampf auf allen Ebenen für Gleichberechtigung. Was ist sie bereit für ihre Karriere und ihre politischen Ziel zu opfern?

Bereits zwei Wochen vor der TV-Premiere wird es die ersten Folgen der beiden Serien online in der ZDF-Mediathek geben.

Kommentare einblenden

"Dunkirk": Die wahre Geschichte

Christopher Nolan verfilmte mit "Dunkirk" die Schlacht von Dünkirchen. Wir besuchten den Originalschauplatz.
Mehr lesen