Auf die Bären, fertig, los! Die Highlights der 67. Berlinale

Ab dem 9. Februar sind auf der 67. Berlinale wieder die Bären los
Ab dem 9. Februar sind auf der 67. Berlinale wieder die Bären los
Foto: © Matthias Nareyek/Getty Images
Wir präsentieren 5 cineastische Gründe, warum die heute beginnenden Internationalen Filmfestspiele Berlin eine Reise wert sind.

399 Filmaufführungen in 10 Tagen: Wenn am 9. Februar die Berlinale zum 67. Mal ihre Pforten öffnet, übernehmen in der Hauptstadt wieder die Cineasten das Kommando. Angeführt wird die aus aller Welt nach Berlin pilgernde Filmgemeinde von Regisseur Paul Verhoeven, dessen Thriller-Verfilmung "Elle" mit der Oscar-nominierten Isabelle Huppert während des Berlinale-Endspurts am 16. Februar in unsere Kinos kommt und mit seiner das Weltkino repräsentierenden Jury darüber entscheidet, welche der 24 im Wettbewerb startenden Filme am Ende mit einem Bären ausgezeichnet werden.

Für alle, die noch nach Gründen für einen Berlinale-Besuch suchen, haben wir fünf cineastische Argumente zusammengetragen...

5 Highlights der Berlinale 2017

Der Eröffnungsfilm "Django"
Zur Eröffnung kein Hollywood-Spektakel oder Italo-Western-Reboot, sondern das Regiedebüt des Franzosen Etienne Comar, der in seinem Film die lehrreiche Lebensgeschichte des legendären Jazzgitarristen und Gypsy-Swing-Erfinders Django Reinhardt zum Leinwandleben erweckt. (Weitere Aufführungstermine finden sich im Berlinale-Programm)

Neue Talente in der "Perspektive deutsches Kino"
Filmakademie Deutschland: In der Nachwuchsrubrik der Berlinale finden sich diesmal 11 Hochschul-Abschlussfilme, in denen sich Banbreite und Qualität heimischer Regietalente wiederspiegelt. Unser Tipp: die smarte Satire "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes" von DFFB-Absolvent Julian Radlmaier.

Trailer zu "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes" (2017)

Der Goldene Ehrenbär für Kostümbildnerin Milena Canonero
Nach 4 Oscars und 5 weiteren Nominierungen bekommt die trendsetzende italienische Filmkostüm-Ikone in Berlin für ihr Lebenswerk ausgezeichet. "Uhrwerk Orange", "Marie Antoinette" und "Grand Budapest Hotel" gehören zu 10 Canonero-Klassikern, die in der "Hommage"-Sektion zur Wiederaufführung kommen.

Video-Hommage an Kostümbildnerin Milena Canonero

Die deutsche Uraufführung des "Ghost in the Shell"-Originals
Bevor Scarlett Johansson am 30. März als Cyborg-Polizistin durch unsere Kinos tobt, gibt das Anime-Original von Mamoru Oshii im Rahmen der diesjährigen Retrospektive "Future Imperfect. Science – Fiction – Film" sein Leinwanddebüt.

Originaltrailer zum "Ghost in the Shell"-Anime (1995)

Die Weltpremiere des Wolverine-Comebacks "Logan"
Ganz ohne Hollywood-Blockbuster geht es natürlich auch bei der Berlinale 2017 nicht. Autogrammjäger sollten sich den 17. November dick im Kalender ankreuzen, denn dann präsentiert Hugh Jackman die Weltpremiere seines drittes Wolverine-Solo-Abenteuers höchstselbst.

2. Trailer zu "Logan: The Wolverine" (Kinostart: 2.3.2017)

Text: Alexander Attimonelli

Bildergalerie: Die spannendsten Kino-Sequels 2017

Kommentare einblenden

Die 50 besten Animationsfilme aller Zeiten

Ein Japaner in den Top Ten – aber wo ist "Die Eisköngin"? Unsere Rangliste der besten Trickfilme hält ein paar Überraschungen bereit.
Mehr lesen