"Ich - Einfach unverbesserlich 3": Die Minions im 80er-Jahre-Fieber

Im 3. Teil der Superschurken-Story (ab 6. Juli im Kino) proben die Minions den Aufstand gegen Ex-Superschurke Gru.

Darum geht's in "Ich - Einfach unverbesserlich 3"

Schlechter Tag für Ex-Superbösewicht Gru (Sprecher: Oliver Rohrbeck) und seine Gattin Lucy (Martina Hill): Nach einem verpatzten Einsatz gegen Oberfiesling Balthazar Bratt (Joko Winterscheidt) wissen sie nicht nur um die Heimtücke von Kaugummi, die Gnadenlosigkeit von 80er-Jahre-Schulterpolstern und dass Musik (besonders die von Van Halen) eine Waffe sein kann. Sie sind überdies ihre Agentenjobs los!

Trailer zu "Ich - Einfach unverbesserlich 3"

Grus drei Adoptivtöchter reagieren panisch, seine Arbeits-Minions kündigen, und dann meldet sich auch noch ein verschollener Zwillingsbruder. Dru ist ein neureicher Gernegroß, der ausgerechnet von Gru das Schurkenhandwerk lernen möchte. Es ist eben manchmal arg kompliziert mit der leidigen Verwandtschaft.

Soundtrack von Michael Jackson und Madonna

Mit dem Blockbuster "Ich - Einfach unverbesserlich" empfahl sich Universals Trickschmiede Illumination Entertainment 2010 als neuer großer Player im Animationsgenre. Allein hierzulande lockte das knallbunte Spektakel über 2,5 Millionen Menschen in die Kinos. Teil zwei ließ 2013 nicht nur erneut die Kassen klingeln, der Songwriter- und Produzenten-Megastar Pharrell Williams, bereits für die Grooves im ersten Teil zuständig, schuf mit "Happy" auch noch den ultimativen Sommerhit.

Statt zu R&B-Rhythmen wird diesmal zu 80er-Jahre-Dauerbrennern von Michael Jackson und Madonna die (Traum-)Welt von Hollywood gerettet. Dies erneut in einem Affenzahn, mit bonbonbunten Turbogefährten und ein paar putzigen Musikeinlagen der Minion-Chaostruppe. Beinahe überflüssig zu erwähnen, dass die Nonsens brabbelnden Glubschaugenträger mit ihrem Rotzlöffelhumor die eigentlichen Stars von "Ich - Einfach unverbesserlich 3" sind.

Für Groß und Klein

Kinderkram? Klar! Und zwar ausgesprochen mitreißender. Dazu gibt's genügend garstige Seitenhiebe und Filmzitate (achten Sie auf die Clownfische!), um auch Erwachsene bei der Stange zu halten.

Kommentare einblenden

GOKA-Star der Woche: Jasna Fritzi Bauer

In der Bestseller-Verfilmung "Axolotl Overkill" verzückt Jasna Fritzi Bauer in ihrer Paraderolle als rebellische Göre vermutlich zum letzten Mal das Kinopublikum.
Mehr lesen