Glänzendes Starensemble bei "Brechts Dreigroschenfilm"

Sie haben abgedreht: v.l.n.r. Joachim Król, Christian Redl, Godehard Giese, Claudia Michelsen, Lars Eidinger, Regisseur Joachim A. Lang, Tobias Moretti und Hannah Herzsprung.
Sie haben abgedreht: v.l.n.r. Joachim Król, Christian Redl, Godehard Giese, Claudia Michelsen, Lars Eidinger, Regisseur Joachim A. Lang, Tobias Moretti und Hannah Herzsprung.
Staraufgebot bei den Dreharbeiten zu "Brechts Dreigroschenfilm": Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung, Joachim Król und Claudia Michelsen haben den Klassiker neu inszeniert.

Große Stoffe verdienen große Künstler. Das dachte sich auch Regisseur und Autor Joachim Lang ("George", "Brecht - Die Kunst zu leben"). Für sein neustes Projekt wollte er nicht einfach nur Brechts "Dreigroschenoper" verfilmen, sondern griff dazu noch zum Dreigroschenroman und Treatment Brechts nie inszeniertes Treatment.

Diesen Mix nennt er "Brechts Dreigroschenfilm" (AT) und holte sich die Crème de la Crème des deutschen Fernsehens vor die Kamera: Lars Eidinger als Bertolt Brecht, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung, Joachim Król, Claudia Michelsen, Christian Redl, Robert Stadlober, Britta Hammelstein, Meike Droste, Peri Baumeister und Max Raabe waren dabei.

Darum geht' s in "Brechts Dreigroschenfilm"

Berlin in den 20ern: Weltwirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit und aufkommender Faschismus prägen die Gesellschaft. Mittendrin ein kleines Filmteam, das die Konfrontation mit der Filmindustrie sucht und ein ganz besonderes Werk dreht – den Dreigroschenfilm. Eine Geschichte, die durchaus bekannt sein dürfte, eine Oper, die neu interpretiert wird: London um 1900, Gangsterboss Mackie Messer steht in ständiger Zwietracht mit dem Bettlermafiosi Peachum (Joachim Kól) und seiner Frau (Claudia Michelsen -GOLDENE KAMERA-Preisträgerin 2013). Das Ehepaar ahnt noch nichts von der Liebe ihrer Tochter Polly (Hannah Herzsprung) zum Kontrahenten Mackie Messer.

Die Musik von "Brechts Dreigroschenfilm"

Im Kinofilm singt Max Raabe das bekannteste Stück aus der Oper "Die Moritat von Mackie Messer". Begleitet wird er dabei von Musikern des SWR Symphonieorchesters. Zur Einstimmung hier das Lied von dem Haifisch.

Die Moritat von Mackie Messer (Die Dreigroschenoper)

Diese Filme werden auch derzeit gedreht:

Kommentare einblenden

Jessica Schwarz über "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner"

In der Romcom-Verfilmung des Bestsellers von Kerstin Gier erhält Hauptdarstellerin Jessica Schwarz vom Schicksal eine zweite Chance. Wir trafen die 40-Jährige zum unerwartet persönlichen Gespräch.
Mehr lesen