R2D2-Darsteller Kenny Baker ist tot

Kenny Baker ist im Alter von 83 Jahren gestorben und bleibt als R2D2 unsterblich
Kenny Baker ist im Alter von 83 Jahren gestorben und bleibt als R2D2 unsterblich
Foto: © Chris Jackson/Getty Images for Matchless
Was wir bereits wissen
Die "Star Wars"-Fangemeinde trauert: Der britische Kleindarsteller des knuffigen "Krieg der Sterne"-Roboters ist im Alter von 81 gestorben.

Ohne ihn wäre George Lucas' "Star Wars"-Saga um eine wohlige Erinnerung ärmer. Der nur 1,12 Meter große Schauspieler steckte in den ersten 6 Filmen der Sci-Fi-Reihe im zylinderförmigen Roboter, der sich mit seinem goldenen Androiden-Kumpel C3P0 legendäre Leindwand-Kabbeleien lieferte.

Mini-Feature über R2D2 und C3PO

Der am 24. August 1934 in Birmingham geborene Baker, der mit 16 Jahren erstmals im Zirkusbetrieb auf der Bühne stand, trat in den 80er Jahren auch in anderen Kultfilmen wie "Time Bandits", "Der Elefantenmensch" und "Flash Gordon" in Erscheinung und tourte als Clown und Comedian durchs Land. In den letzten Jahren litt Baker an einem schweren Lungenleiden, was ihn auch daran hinderte, zur Premiere des neuen "Star Wars"-Films zu reisen. Seine Nichte Abigail Shields richtete sich im "Guardian" an die Fans ihres Onkels: "Er hatte ein langes und erfülltes Leben. Er hat viele Menschen glücklich gemacht, wir feiern, dass er auf der ganzen Welt geliebt wurde".

Kommentare einblenden

Von YouTube ins TV: Harry G

Markus Stoll alias Harry G
Markus Stoll alias Harry G
Foto: © Brecheis
Der Internet-Star Markus Stoll alias Harry G bekommt seine eigene Comedy-Serie "Harry die Ehre".
Mehr lesen