"The Lost Boys": Rückkehr ins TV

Die "Lost Boys" aus dem Jahr 1987
Die "Lost Boys" aus dem Jahr 1987
Foto: ©Warner Bros
Was wir bereits wissen
In einer neuen Serie sollen die Vampire aus dem 80er-Kultfilm wieder ihr Unwesen treiben.

Der Vampirfilm "The Lost Boys" aus dem Jahr 1987 ist Kult. Jetzt kehren die Blutsauger – damals verkörpert unter anderem von Kiefer Sutherland – in einer vom US-Sender CW Network in Auftrag gegebenen TV-Serie zurück. Rob Thomas, kreativer Kopf unter anderem von "Veronica Mars", soll den "Lost Boys", die damals unter der Regie von Joel Schumacher ihr Unwesen auf der Kinoleinwand trieben, neues "Leben" einhauchen. Passenderweise soll die Serie nach der achten und letzten Staffel der "Vampire Diaries" im nächsten Jahr auf Sendung gehen. Dabei plant der Sender für das neue Format bereits mit sieben Staffeln, die einen Zeitraum von 70 Jahren abdecken sollen – jede von ihnen ein Jahrzehnt. Staffel eins soll in San Francisco in den 60er-Jahren spielen.

Im Kinofilm aus dem Jahr 1987 spielten Jason Patric und Corey Haim zwei Brüder, die sich in ihrer neuen Heimat Kalifornien gegen eine Vampir-Gang zur Wehr setzen mussten. Diverse Sequels, die nach dem Kinofilm produziert wurden, hatten es nur zu einer DVD-Veröffentlichung gebracht.

Trailer "The Lost Boys" (1987)
Kommentare einblenden

Geballte Frauenpower: Reese Witherspoon & Nicole Kidman

Gemeinsam stark: Reese Witherspoon & Nicole Kidman
Gemeinsam stark: Reese Witherspoon & Nicole Kidman
Foto: ©Frazer Harrison /Getty Images
Die beiden Oscar-Preisträgerinnen produzieren gemeinsam die Bestseller-Adaption "Truly Madly Guilty".
Mehr lesen