Zsa Zsa Gabor ist tot

Abschied von einer Hollywood-Diva: Zsa Zsa Gabor (6. 2. 1917 bis 18. 12. 2016)
Abschied von einer Hollywood-Diva: Zsa Zsa Gabor (6. 2. 1917 bis 18. 12. 2016)
Foto: © Baron/Getty Images
Was wir bereits wissen
Die Hollywood-Diva starb im Alter von 99 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Sie war eine der ganz großen Diven Hollywoods und sorgte mit ihren zahlreichen Ehen immer wieder für Schlagzeilen. Jetzt ist Zsa Zsa Gabor in Los Angeles an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Laut ihrem Mann Frédéric von Anhalt war ihre Familie an ihrer Seite: "Alle waren hier. Sie hatte keine Schmerzen, alles ging ganz schnell."

Gabors Karriere nahm ihren Anfang, als sie 1936 zur Miss Ungarn gekürt wurde. Nach einer Ausbildung an der Wiener Musikakademie und der ersten gescheiterten Ehe folgte sie ihrer Schwester Eva nach Hollywood, wo sie 1952 in der Musical-Komödie "Männer machen Mode" ihr Filmdebüt gab. Ihr letzter Auftritt war 1996 in "Die Brady Family". Berühmt wurde Gabor aber vor allem durch ihr turbulentes Privatleben. Unter den Männern an ihrer Seite – insgesamt brachte sie es auf neun Ehen - waren unter anderem Oscar-Preisträger George Sanders und Hotelmagnat Conrad Hilton. Seit 1986 war sie mit dem Deutschen Frédéric Prinz von Anhalt verheiratet.

Gabor, die im Februar 2017 ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte, saß nach einem Autounfall 2002 zunächst im Rollstuhl, überlebte anschließend zwei Schlaganfälle. 2011 musste ihr rechtes Bein teilweise amputiert werden, nachdem sich die Hollywood-Legende, die 1958 bei den GOLDEN GLOBES den Sonderpreis als "glamouröseste Schauspielerin" verliehen bekam, die Hüfte gebrochen hatte.

Video-Tribute an Zsa Zsa Gabor
Kommentare einblenden

Julia Roberts: Erste Hauptrolle in einer TV-Serie

Julia Roberts (49)
Julia Roberts (49)
Foto: ©Tristan Fewings/Getty Images
Die Oscar-Preisträgerin spielt in der Bestseller-Adaption "Today Will Be Different".
Mehr lesen