Drehstart für Familien-Drama mit Barbara Auer und Ulrich Matthes

Schauspieler Ulrich Matthes (l.) und Regisseur Rick Ostermann beim Drehstart in Tirol
Schauspieler Ulrich Matthes (l.) und Regisseur Rick Ostermann beim Drehstart in Tirol
Foto: © WDR/Schiwago Film/Nick von Fürstenberg
Was wir bereits wissen
In "Krieg" spielen die beiden GOLDENE KAMERA-Preisträger ein Ehepaar, das um seinen Sohn trauert.

Seit dem 4. Januar stehen Barbara Auer und Ulrich Matthes in Tirol für den ARD-Fernsehfilm "Krieg" vor der Kamera. Die beiden spielen die Eheleute Karen und Arnold, deren Sohn Chris sich für die Bundeswehr verpflichtet hat und bei einem Einsatz in Afghanistan ums Leben kommt. Die Ehe der beiden zerbricht an der Tragödie, und Arnold zieht sich in eine Berghütte zurück, um den Gespenstern seiner Vergangenheit zu entkommen. Doch in der einsamen Bergwelt hat es ein unbekannter Feind auf ihn abgesehen.

Regisseur Rick Ostermann, der für seinen Debütfilm "Wolfskinder" mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, konnte für "Krieg" eine eindrucksvolle Crew versammeln. Neben Barbara Auer (GOLDENE KAMERA Nachwuchspreis 1989) und Ulrich Matthes (GOLDENE KAMERA 2015) steht unter anderem Grimme-Preisträgerin Jördis Triebel ("Ein guter Sommer") vor der Kamera, das Drehbuch, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Jochen Rausch, stammt von Hannah Hollinger, die 2014 für "Grenzgang" ebenfalls mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Kommentare einblenden

Trauer um "Tatort"-Star Dietz-Werner Steck

Dietz-Werner Steck als Hauptkommissar Ernst Bienzle
Dietz-Werner Steck als Hauptkommissar Ernst Bienzle
Foto: ©SWR/Schweigert
Als Kommissar Ernst Bienzle ermittelte er von 1991 bis 2007 - jetzt starb der "schwäbische Columbo" im Alter von 80 Jahren.
Mehr lesen