Tom Hardy als neuer Bond?

007-Kandidat Tom Hardy (39) bei der Premiere seines aktuellen Serien-Projekts „Taboo“
007-Kandidat Tom Hardy (39) bei der Premiere seines aktuellen Serien-Projekts „Taboo“
Foto: © Matt Winkelmeyer/Getty Images
In einem Interview verriet "Mad Max"-Star Tom Hardy, wie er sich die 007-Nachfolge für Daniel Craig vorstellen könnte.

Während sich die Anzeichen verdichten, dass Daniel Craig nach "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" und "Spectre" kein fünftes Mal in James Bonds maßgeschneiderten Agenten-Anzug schlüpfen wird, hat einer seiner gehandelten Nachfolger verklausuliert Stellung bezogen.

In einem Interview mit dem Newsportal The Daily Beast verriet Tom Hardy zur Frage nach seinen 007-Ambitionen: "In unserer Schauspiel-Bruderschaft gibt es ein Sprichwort, das lautet: Wenn Du darüber sprichst, bist Du automatisch aus dem Rennen. Also kann ich bei bestem Willen nichts über diese Möglichkeit sagen. Wenn ich es tue, ist sie weg!"

Dass sich Hardy trotzdem so seine Gedanken über eine Bond-Zukunft gemacht hat, ließ er im Bezug auf den in seinen Augen idealen 007-Regisseur Christopher Nolan erkennen: "Was für ein phantastischer Regisseur für einen Bond-Film! Was Daniel Craig und Sam Mendes geleistet haben, ist so eindrucksvoll, dass man sich kaum vorstellen kann, wie man das toppen will. Aber wenn man eine herausragende Person wie Christopher Nolan ins Spiel bringt, hätte man jemanden, der in dieser Welt etwas tiefgreifend Neues auf die Beine stellen könnte."

Welch gutes Bond-Gespann Nolan und Tom Hardy, dessen eigenes Miniserien-Projekt "Taboo" beim US-Start am vergangenen Wochenende glänzende Kritiken eingefahren hat, abgeben würden, hat das dynamische Duo in der Vergangenheit mit den Boxoffice-Hits "Inception" und "The Dark Knight Rises" bewiesen. Das nächste Zeugnis ihrer harmonischen Zusammenarbeit, lässt sich ab dem 27. Juli im Weltkriegsdrama "Dünkirchen" erleben...

Trailer zu "Dünkirchen" (Kinostart: 27.7.2017)

Bildergalerie: Die spannendsten Blockbuster-Sequel 2017

Kommentare einblenden

"You Are Wanted": Startdatum steht fest

Matthias Schweighöfer (35)
Matthias Schweighöfer (35)
Foto: ©Amazon
Die Amazon-Serie "You Are Wanted" von und mit Matthias Schweighöfer geht am 17. März auf Sendung.
Mehr lesen