"Toni Erdmann": US-Remake mit Jack Nicholson

Jack Nicholson (79)
Jack Nicholson (79)
Foto: ©Frazer Harrison/Getty Images
Die Schauspiellegende soll die Hauptrolle in einer Neuverfilmung der Tragikomödie übernehmen.

"Toni Erdmann" goes Hollywood: Die gefeierte Tragikomödie kann sich nicht nur Hoffnung auf eine Auszeichnung als "bester fremdsprachiger Film" bei den Oscars machen, sondern soll laut dem Fachblatt "Variety" nun auch noch in der Traumfabrik neu verfilmt werden. Und für die Hauptrolle ist kein Geringerer als der dreifache Oscar-Gewinner Jack Nicholson vorgesehen, der seit 2010 ("Woher weißt du, dass es Liebe ist") nicht mehr vor der Kamera stand.

Auch wer die weibliche Hauptrolle in der Geschichte über einen Vater und dessen entfremdete Tochter übernimmt, steht schon fest: Comedy-Star Kristen Wiig ("Ghostbusters"). Maren Ade, die Regisseurin des deutschen Originals, soll beim Remake laut "Variety" neben Adam McKay und Will Ferrell als Produzentin an Bord sein. Wer die Regie überimmt, ist noch nicht bekannt.

"Toni Erdmann" gewann kürzlich fünf Europäische Filmpreise, unter anderem in den Kategorien bester Film, Regie und Drehbuch. Bei den Golden Globes unterlag er Paul Verhoevens "Elle".

Trailer zu "Toni Erdmann" (Kinostart: 14.7.2016)
Kommentare einblenden

Krankenhaus-Serie "Charité" startet im März in der ARD

Ida (Alicia von Rittberg) entdeckt ihre Leidenschaft für die Medizin
Ida (Alicia von Rittberg) entdeckt ihre Leidenschaft für die Medizin
Foto: ARD/Nik Konietzny
Zeitgleich läuft "Der gleiche Himmel" im ZDF - ebenfalls eine UFA-Produktion!
Mehr lesen