Regisseur für neue Serie "Das Boot" gefunden

Regisseur Andreas Prochaska (52)
Regisseur Andreas Prochaska (52)
Foto: ©Clemens Bilan/Getty Images
Andreas Prochaska ("Das Wunder von Kärnten") inszeniert das Sequel des Film-Hits aus den 80er-Jahren.

Vor 36 Jahren versank "Das Boot" nach einem schweren Luftangriff – nun wird einer der wichtigsten deutschen Antikriegsfilme in Form einer achtteiligen Serie auf Sky fortgesetzt. Die Handlung wird an das Ende des mit der GOLDENEN KAMERA 2007 ausgezeichneten Films von Wolfgang Petersen anknüpfen und damit beginnen, dass im Herbst 1942 eine junge Besatzung ihre gefährliche Feindfahrt antritt. Im Mittelpunkt soll das zentrale Thema von Lothar-Günther Buchheim stehen, der den Bestseller "Das Boot" verfasste: blinder Fanatismus, der junge Männer in einen sinnlosen Krieg treibt.

Mit Andreas Prochaska, der sich unter anderem mit "Das finstere Tal", "Das Wunder von Kärnten" und "Spuren des Bösen" einen Namen machte, ist jetzt auch ein Regisseur für den Stoff gefunden. "'Das Boot' ist ein Meilenstein in der Geschichte der Antikriegsfilme, es steht für Authentizität, Spannung, Drama, Emotion und Action", so Prochaska. "Die Serie geht einen Schritt weiter, kombiniert die klaustrophobische Atmosphäre des Bootes mit einem Handlungsstrang im Dunstkreis der Resistance, schafft damit auch starke Frauenfiguren und gibt mir als Regisseur die Möglichkeit dieses Erbe in die zeitgemäße Form seriellen Erzählens zu übertragen."

Der Produktionsstart des 25-Millionen-Dollar-Projekts ist für Mitte des Jahres geplant, die internationale Ausstrahlung für 2018.

Bildergalerie: die spannendsten Fernseh-Highlights 2017

Kommentare einblenden

Kristen Stewart: Action statt Indie

Kristen Stewart (26)
Kristen Stewart (26)
Foto: ©Nicholas Hunt/Getty Images
Die amerikanische Schauspielerin steht in finalen Verhandlungen für die Hauptrolle im Tiefsee-Thriller "Underwater".
Mehr lesen