Brutale Rituale am College: "Burning Sands"

Zurich (Trevor Jackson, 2.v.l.) und seine Leidensgenossen
Foto: © Netflix
In der Netflix-Eigenproduktion geht ein Student durch die Hölle, um in eine Verbindung aufgenommen zu werden.

Am heutigen Freitag bringt Netflix eine neue Eigenproduktion an den Start: "Burning Sands" handelt von dem College-Studenten Zurich (Trevor Jackson, "American Crime"), der in eine renommierte Studentenverbindung aufgenommen werden möchte. Dafür muss er jedoch ein wochenlanges, höllisches Initiationsritual mit zahlreichen Prüfungen über sich ergehen lassen. Während Zurich mehr und mehr an seine Grenzen gerät, beginnt auch der Rest seines Lebens zu bröckeln. In seiner Verzweiflung beginnt er sich zu fragen, ob er die brutalen Rituale öffentlich anprangern sollte.

Trailer zu "Burning Sands"

Der Thriller von Gerard McMurray, der hier sein Langfilmdebüt gibt, feierte im Januar auf dem Sundance Film Festival seine Premiere und behandelt ein in den USA heiß disktuiertes Thema - das so genannte "Hazing". Darunter versteht man an Universitäten weit verbreitete, häufig demütigende Initiationsriten, die sich oftmals sogar an der Grenze zur Misshandlung bewegen. Diese Tradition war schon Thema zahlreicher Filme, zuletzt im Drama "Goat", das im vergangenen Jahr in Sundance lief.

Weitere Filme und Serien, die Netflix bis Ende 2017 zeigen wird:

Brad Pitt im Netflix Original "War Machine" (ab Mai 2017) © Netflix
Will Smith im Netflix Original "Bright" (Sommer 2017) © Netflix
Robert Redford im Netflix Original "The Discovery" (Premiere am 31. März 2017) © Netflix
Netflix Original "Burning Sands" (Premiere am 10. März 2017) © Netflix
Neue Netflix Serie ab 2017: "Las Chicas del Cable" © Netflix
Netflix Original 2017: "Sand Castle" © Netflix
Neue Netflix Serie ab 2017: "Ingobernable" © Netflix