Mehrteiler über Sigmund Freud in Planung

Sigmund Freud (1856 - 1939)
Sigmund Freud (1856 - 1939)
Foto: ©Hans Casparius/Getty Images
UFA-Fiction will die "weltverändernde Lebensleistung" des berühmten Psychoanalytikers ins Zentrum einer aufwändigen TV-Produktion stellen.

Sigmund Freud war Neurologe, Psychologe, Kulturtheoretiker und Begründer der Psychoanalyse, dessen Theorien und Methoden bis heute diskutiert und angewandt werden. Jetzt plant UFA FICTION einen auf neuesten wissenschaftlichen und biographischen Darstellungen basierenden Mehrteiler über den Österreicher, der das Leben von Millionen Menschen verändert hat.

Im Mittelpunkt der Handlung soll zum einen Freuds hartnäckiger Kampf gegen die Anfeindungen der Gesellschaft und der wissenschaftlichen Konkurrenten stehen, zum anderen seine Beziehungen zu drei prägenden Frauen seines Lebens: seiner Ehefrau Martha, seiner Schwägerin Minna und seiner Tochter Anna. Als Fachberater konnte Prof. Dr. Peter-André Alt für das Projekt gewonnen werden, Präsident der Freien Universität Berlin und Autor der kürzlich erschienenen Biographie "Sigmund Freud. Der Arzt der Moderne". Weitere angesehene Wissenschaftler und Institutionen werden die Produktion unterstützen und beraten.

"Freud ist eine Jahrhundertfigur", so Benjamin Benedict, Geschäftsführer und Produzent UFA FICTION. "Allein und gegen alle Widerstände hat er unser Bild von uns selbst verändert. Die Geschichte dieses außergewöhnlichen Entdeckers des Unbewussten, dem wir so viel zu verdanken haben, wurde noch nie in der zwingend gebotenen Ausführlichkeit erzählt. Wir entwickeln diese Idee bereits seit längerem - ein vergleichbares Projekt, das sich dem Entwicklungsweg Freuds und der Begründung der Psychoanalyse fiktional in diesem Umfang widmet, gab es bisher noch nicht. Ich freue mich auf diese große Herausforderung und die großartige Unterstützung durch namhafte Institutionen und ausgewiesene Experten wie Prof. Alt, die wir für unser Projekt gewinnen konnten."

Bildergalerie zur Miniserie "Charité" mit weiteren Medizin-Pionieren

Kommentare einblenden

"Twin Peaks": Die neuen Folgen kommen im Mai!

Regisseur David Lynch (71)
Regisseur David Lynch (71)
Foto: ©Kevin Winter/Getty Images
Die Fortsetzung von David Lynchs Mystery-Serie ist mit Stars wie Naomi Watts, Tim Roth und Amanda Seyfried hochkarätig besetzt.
Mehr lesen