Adam Sandler: Vier neue Filme für Netflix

Adam Sandler (50)
Foto: ©Victor Chavez/Getty Images
Der Streaming-Dienst hat seine ursprüngliche Bestellung beim US-Komiker verdoppelt.

Bereits 2014 schloss Adam Sandler einen umfangreichen Vertrag mit Netflix ab: Damals gab der Streaming-Dienst gleich vier Filme bei dem US-Comedian in Auftrag, bei denen er nicht nur die Hauptrolle übernehmen, sondern auch als Produzent mitwirken sollte. Die beiden bereits veröffentlichten Filme "The Ridiculous 6" und "The Do-Over" sind die bislang meistgesehenen Spielfilm-Eigenproduktionen des Portals.

Noch vor dem Start der dritten Kooperation, "Sandy Wexler" (weltweiter Start: 14. April) hat Netflix nun den ursprünglichen Auftrag verdoppelt und vier weitere Produktionen bei Sandlers Firma Happy Madison Productions bestellt. Sandler dazu in einer Pressemitteilung: "Ich liebe die Zusammenarbeit mit Netflix. Ich liebe es, wie viel Leidenschaft sie in ihre Aufgabe stecken, Filme zu machen und sie der ganzen Welt zur Verfügung zu stellen. Sie geben mir das Gefühl, Teil einer Familie zu sein, und ich kann ihnen gar nicht genug für ihre Unterstützung danken."

Trailer "Sandy Wexler" (Start: 14.4.)

In "Sandy Wexler" spielt Sandler einen abgehalfterten Künstlermanager im Hollywood der 90er-Jahre. Neben den üblichen Kumpels des Schauspielers wie Chris Rock, David Spade und Rob Schneider ist diesmal Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson ("Dreamgirls") mit an Bord.

Bildergalerie: Auf diese Netflix-Produktionen dürfen Sie sich außerdem freuen

Brad Pitt im Netflix Original "War Machine" (ab Mai 2017) © Netflix
Will Smith im Netflix Original "Bright" (Sommer 2017) © Netflix
Robert Redford im Netflix Original "The Discovery" (Premiere am 31. März 2017) © Netflix
Netflix Original "Burning Sands" (Premiere am 10. März 2017) © Netflix
Neue Netflix Serie ab 2017: "Las Chicas del Cable" © Netflix
Netflix Original 2017: "Sand Castle" © Netflix
Neue Netflix Serie ab 2017: "Ingobernable" © Netflix

Dallas für Geistesgestörte: Free-TV-Premiere "Altes Geld"

Der Großindustrielle Rolf Rauchensteiner (Udo Kier) braucht eine neue Leber.
Foto: ORF / Superfilm
Der österreichische Familienkrieg in Serienform spielt im Milieu der Superreichen.
Mehr lesen