Christine Kaufmann ist tot

Christine Kaufmann (1945 - 2017)
Foto: ©Joerg Koch/Getty Images
Die Schauspielerin starb im Alter von 72 Jahren in einem Münchner Krankenhaus.

Die Schauspielerin Christine Kaufmann ist vergangene Nacht in einem Münchner Krankenhaus gestorben, wie ihr Management mitteilte. Medienberichten zufolge soll sie dort seit mehreren Tagen im Koma gelegen haben. Vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass Kaufmann an Leukämie erkrankt war.

Hollywood-Debüt an der Seite von Kirk Douglas

Christine Kaufmann eroberte schon 1954 als Neunjährige mit ihrer Hauptrolle in dem Film "Rosen-Resli" die Herzen der Kino-Zuschauer. Mit ihrem Hollywood-Debüt "Stadt ohne Mitleid", in dem sie an der Seite von Kirk Douglas spielte, erlangte sie 1961 internationale Berühmtheit und wurde mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Für Schlagzeilen sorgte sie auch 1963 durch ihre Heirat mit dem 20 Jahre älteren Hollywoodstar Tony Curtis.

In Deutschland stand sie für Rainer Werner Fassbinder in "Lola" und "Lili Marleen" vor der Kamera, spielte aber auch in TV-Serien wie "Der Kommissar" und "Derrick" mit. Als Olga war sie in den 1980er-Jahren in der bayerischen TV-Kultserie "Monaco Franze - Der ewige Stenz" neben Helmut Fischer und Ruth Maria Kubitschek zu sehen.

Amber Heard: Mörderisches Komplott

Amber Heard (30)
Foto: ©Randy Shropshire/Getty Images
In "The Kind Worth Killing" wird die schöne Schauspielerin zur Profikillerin.
Mehr lesen