"The Discovery": Sci-Fi-Thriller mit Robert Redford ab heute auf Netflix

Robert Redford in "The Discovery".
Robert Redford in "The Discovery".
Foto: Netflix
In der Eigenproduktion des Streaming-Dienstes entdecken Wissenschaftler, dass das Jenseits tatsächlich existiert.

Ab heute ist auf Netflix eine weitere Eigenproduktion verfügbar: "The Discovery" kann mit jeder Menge Starpower auftrumpfen. Und auch die Geschichte hat es in sich: Als der Neurowissenschaftler Dr. Thomas Harbor (Robert Redford) mit einer von ihm gebauten Apparatur beweist, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, bringen sich die Menschen in Hoffnung auf einen Neuanfang in Scharen um. Obwohl noch niemand ganz genau weiß, wie dieses Jenseits aussieht. Auch das Leben von Harbors Sohn Will (Jason Segel) und der jungen Isla (Rooney Mara) wird durch die neue Entdeckung auf den Kopf gestellt.

Deutscher Trailer "The Discovery" (Start: 31.3)

Regie führt Charlie McDowell ("The One I Love"), der gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten Justin Lader auch das Drehbuch verfasst hat. Mit der Besetzung von Robert Redford ist für ihn ein Traum wahr geworden: "Er war schon mein Idol, als ich noch ein Kind war", so der Regisseur. Auf der Suche nach dem besten Darsteller für Dr. Harbor, der eine Art Mischung aus Steve Jobs und Albert Einstein sein sollte, kam Redford ins Spiel. McDowell und Lader trafen sich mit ihm in Los Angeles: "Er hat sofort zugesagt. Ich hab mich gefühlt wie im Märchen."

Galerie: Netflix bläst zur Spielfilmoffensive

Kommentare einblenden

Pixars "Coco": Süßer Kurzfilm als Teaser veröffentlicht

Im neuen "Coco"-Teaser findet Hund Dante einen seltsamen Knochen
Im neuen "Coco"-Teaser findet Hund Dante einen seltsamen Knochen
"Dante's Lunch" bietet einen Vorgeschmack auf den neuen Animationsfilm aus der Hitschmiede.
Mehr lesen