Die "Honigfrauen" treten gegen den "Tatort" an

Maja (Sonja Gerhardt, l.) und Catrin (Cornelia Gröschel, r.) entdecken eine Abhör-Wanze in ihrem Zelt.
Maja (Sonja Gerhardt, l.) und Catrin (Cornelia Gröschel, r.) entdecken eine Abhör-Wanze in ihrem Zelt.
Foto: ZDF / Stefan Erhard
Das ZDF sendet die neue DDR-Miniserie an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen um 20.15 Uhr.

Gerade erst ist die letzte Folge der Mini-Serie "Der gleiche Himmel" ausgestrahlt, schon steht die nächste DDR-Serie in den Startlöchern: "Honigfrauen" (23. April, 30. April und 7. Mai jeweils 20.15 Uhr, ZDF) handelt von zwei Schwestern und ihrer Sehnsucht nach Freiheit.

Heiße Flirts und IMs in Badehosen

Im Sommer 1986 reisen die Erfurter Schwestern Catrin (Cornelia Gröschel, "Lerchenberg") und Maja Streesemann (Sonja Gerhardt, "Ku'damm 56") per Auto-Stopp an den Balaton. Sie sind sich sicher: Das wird der schönste Urlaub ihres Lebens. Doch schon bald stehen sie unter Beobachtung der Stasi. Denn um Fluchtversuche von DDR-Bürgern zu unterbinden, betreibt diese mit der so genannten "Balaton-Brigade" im Ferienparadies Ausspähung in Badehosen.

Der aufwendig produzierte Dreiteiler ist mit weiteren bekannten Darstellern wie Anja Kling, Götz Schubert, Franz Dinda, Stipe Erceg und Dominic Raacke äußerst prominent besetzt - und das ZDF befindet den Stoff offenbar als stark genug, um dem "Tatort" Konkurrenz zu machen: Schließlich läuft die Mini-Serie an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden parallel zum Krimi-Dauerbrenner.

Kommentare einblenden

"Clever abgestaubt": Neues Trödel-Quiz mit Steven Gätjen

Quiz-Show trifft auf Antiquitäten: "Clever abgestaubt" mit Steven Gätjen
Quiz-Show trifft auf Antiquitäten: "Clever abgestaubt" mit Steven Gätjen
Foto: ZDF
In der ZDFneo-Quizshow mit GOLDENE KAMERA-Moderator Steven Gätjen müssen die Kandidaten den Wert von Antiquitäten einschätzen.
Mehr lesen