Ein Loser auf Erfolgskurs: Neue Netflix-Komödie "Win It All"

Eddie (Jake Johnson) hat ziemlichen Ärger am Hals
Foto: © Netflix
Jake Johnson spielt in der Netflix-Eigenproduktion einen unverbesserlichen Zocker, der leider nur verliert.

Mit "Win It All" bringt Netflix am heutigen Freitag (7. April) eine weitere Eigenproduktion an den Start. Die schwarzhumorige Komödie dreht sich um den spielsüchtigen Eddie (Jake Johnson), der eine Tasche bewachen soll und - obwohl ihm dies strengstens untersagt wurde - einen Blick hineinwirft. Als er feststellt, dass sich in der Tasche ein ganzer Haufen Bargeld befindet, kann er natürlich nicht widerstehen und beginnt, mit dem Geld zu zocken. Schon bald darauf steckt er in gewaltigen Schwierigkeiten…

Eddie (Jake Johnson) ahnt, das da was schief läuft.
Eddie (Jake Johnson) hat ziemlichen Ärger am Hals.
Eric (Keegan-Michael Key) "wäscht" Eddie den Kopf.
Eddie (Jake Johnson) zockt um alles.
Eddie und Eric in der Selbsthilfegruppe.
Was läuft zwischen Eva (Aislinn Derbez) und Eddie (Jake Johnson)?

Das rasante "Netflix Original" ist ganz auf Jake Johnson zugeschnitten. Der amerikanische Comedian, Schauspieler und Regisseur ist vor allem durch die TV-Serie "New Girl" mit Zooey Deschanel bekannt, war aber auch in "21 Jump Street" und "Jurassic World" zu sehen. Seine erste Hauptrolle hatte er in der Komödie "Drinking Buddies - Erwachsen werden ist schwer", bei der wie auch hier mit Regisseur Joe Swanberg zusammenarbeitet. Johnson und Swanberg verfassten auch gemeinsam das Drehbuch zu "Win It All".

Trailer "Win It All" (Start: 7.4.)

Galerie: Neue Spielfilme bei Netflix

"War Machine" mit Brad Pitt (ab 26. Mai)
"Okja" mit Tilda Swinton (ab 28. Juni)
"Clinical" mit Vinessa Shaw (l.) und India Eisley (seit 13. Januar)
"iBoy" mit Bill Milner (seit 27. Januar)
"Girlfriend's Day" mit Bob Odenkirk (seit 14. Februar)
"Fremd in der Welt" mit Elijah Wood und Melanie Lynskey (seit 24. Februar)
"Burning Sands" (seit 10. März)
"Amerikas meistgehasste Frau" mit Peter Fonda und Melissa Leo (seit 24. März)
"The Discovery" mit Robert Redford (ab 31. März)
"Win It All" mit Jake Johnson (ab 7. April)
"Sandy Wexler" mit Adam Sandler (ab 14. April)
"Sand Castle" mit Nicholas Hoult (ab 21. April)
"Handsome: Ein Netflix Krimi" mit Natasha Lyonne und Jeff Garlin (ab 5. Mai)
"Death Note" mit Lakeith Stanfield (l.) und Nat Wolff (ab 25. August)
"Bright" mit Joel Edgerton (l.) und Will Smith (ab Dezember)
"Our Souls at Night" mit Robert Redford und Jane Fonda (noch ohne Starttermin)
"Mute mit Alexander Skarsgård (noch ohne Starttermin)
"To the Bone" mit Keanu Reeves und Lily Collins (noch ohne Starttermin)
"First They Killed My Father" von Angelina Jolie (am Set mit Sareum Srey Moch / noch ohne Starttermin)

Neues ZDFneo-Original: "Blaumacher"

Suchen nach dem Sinn des Lebens: Frank Sporbert (Marc Benjamin Puch) und Sascha Decker (Laura Berlin) .
Foto: ZDFneo/Volker Roloff
Schön schräg und schwarzhumorig: In der Dramaserie spielt Marc Ben Puch ("Knallerfrauen") einen Mittvierziger auf Sinnsuche. Start: 7. Juni.
Mehr lesen