„Tod eines Mädchens“ wird fortgesetzt

"Tod eines Mädchens" (2015)
"Tod eines Mädchens" (2015)
Foto: ZDF
Zurzeit entsteht das Drehbuch für ein Sequel des ZDF-Zweiteilers, wie Heino Ferch in einem Interview mit GOLDENE KAMERA verriet.

Über sieben Millionen TV-Zuschauer verfolgten 2015 die Ermittlungen der beiden GOLDENE KAMERA-Preisträger Heino Ferch und Barbara Auer im Zweiteiler „Tod eines Mädchens“. Darin untersuchen die beiden als Kieler Kommissare den Mord an einer 14-Jährigen im fiktiven Ostsee-Strandort Nordholm. Vorlage war die britische Serie „Broadchurch“, von der es mittlerweile drei Staffeln gibt – und nun wird auch „Tod eines Mädchens“ fortgesetzt. Ein Drehbuch sei bereits in Arbeit, berichtet Heino Ferch im Interview.

Heino Ferch ist auch ansonsten zurzeit gut im Geschäft, wie er verrät: Ein weiterer Teil der Reihe „Spuren des Bösen“ ist abgedreht, diesmal mit Tobias Moretti als Gaststar. Die Episode „Wut“ – laut Ferch ein „apokalyptischer Großstadtwestern“ – soll 2018 ausgestrahlt werden. „Gerade abgeschlossen haben wir die Dreharbeiten für den ZDF-Film ‚Das Versprechen’, wo ich als Leiter einer SOKO nach einem verschwundenen Zehnjährigen suche“, so Ferch weiter.

Im Kino ist er zurzeit in „Conni & Co 2“ zu sehen und ab Ende April mit Samuel Finzi in den TV-Krimis „Allmen und das Geheimnis der Libellen“ und „Allmen und das Geheimnis des rosa Diamanten“ (29. April und 6. Mai, jeweils 20.15 Uhr, ARD).

Die aktuellen TV-Premieren

Kommentare einblenden

Leinen los! Barbara Wussow heuert auf dem "Traumschiff" an

Heuert 2018 auf dem "Traumschiff" an: Barbara Wussow (56)
Heuert 2018 auf dem "Traumschiff" an: Barbara Wussow (56)
Foto: © Andreas Rentz/Getty Images
Nach dem Ausstieg von Heide Keller geht Barbara Wussow als Hoteldirektorin an Bord des legendären ZDF-Kreuzfahrtschiffs.
Mehr lesen