Dominik Graf dreht "RAF-Tatort" mit Rückblenden

Kriminalhauptkommissar Thorsten Lannert (Richy Müller, l.) und sein Kollege Sebastian Bootz (Felix Klare) werden bei ihrem neuesten Fall mit dem Thema Rote-Armee-Fraktion konfrontiert.
Foto: © SWR/Stephanie Schweigert
Für den neuen Fall "Der rote Schatten" mit Richy Müller und Felix Klare wurden extra die Zellen aus dem Hochsicherheitsgefängnis Stuttgart-Stammheim nachgebaut.

Eine Frau stirbt angeblich bei einem Badewannenunfall - doch ihr Exmann glaubt, dass sie von ihrem aktuellen Lebensgefährten ermordet wurde, der in den 1970er-Jahren für den Verfassungsschutz gegen die Rote Armee Fraktion eingesetzt war. Ist das der Grund, warum die Stuttgarter Kommissare Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) bei den Ermittlungen ständig auf Widerstand aus Polizeibehörde und Staatsanwaltschaft stoßen? Vierzig Jahre nach dem Deutschen Herbst und dem Stammheimer Prozess müssen Lannert und Bootz in ihrem neuen Fall feststellen, dass die Folgen dieser traumatischen Zeit bis in die Gegenwart reichen.

Vierter "Tatort" von Dominik Graf

Diese brisante Episode dreht zurzeit der vielfach preisgekrönte Regisseur Dominik Graf nach einem Drehbuch von Rolf Basedow. Teile des Films sollen in der legendären JVA Stammheim spielen, in der in den 1970er-Jahren führende Mitglieder der RAF einsaßen. Da nicht am Originalschauplatz gedreht werden darf, müssen die Zellen für den "Tatort"-Dreh nachgebaut werden. Die Ausstrahlung des Falls mit dem Titel "Der rote Schatten" ist im Oktober geplant. Es ist übrigens schon die vierte Regiearbeit von Dominik Graf für den Tatort, nach "Schwarzes Wochenende" (1986), "Frau Bu lacht" (1995) und "Aus der Tiefe der Zeit" (2013). Damit schließt er auf zum "Polizeiruf 110", bei dem er ebenfalls viermal Regie führte.

Galerie: Witzige Gastauftritte im Tatort

2016: Als eiskalter Racheengel Leyla nimmt Helene Fischer in "Der große Schmerz" nicht nur "Tatort"-Kommissar Til Schweiger aufs Korn. © NDR/Gordon Timpen
2014: Frank Zander glänzt als schmieriger Zuhälter Bruno Vogler, ist aber in "Der Hammer" dem titelgebenden Vigilanten ein Dorn im Auge. © WDR/Martin Menke
2013: Als Schlager-Ikone Roman König erobert Schlager-Ikone Roland Kaiser in "Summ summ summ" das Wagner-Herz des "Tatort"-Snobs Professor Boerne (Jan Josef Liefers, l.). © WDR/Martin Menke
2013: Im ersten Schweiger-"Tatort: Willkommen in Hamburg" mimt Ex-Boxweltmeister Arthur Abraham den brutalen Handlanger Herkuran und darf sich Kommissar Nick Tschiller einmal ordentlich zur Brust nehmen. © picture-alliance/Photowende
2011: Der damalige DFB-Chef Theo Zwanziger (M.) sowie die heutige Bundestrainerin Steffi Jones (l.) und Ex-Torjägerin Célia Sasic zu Gast beim Ludwigshafen-"Tatort: Im Abseits", in dem Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Kollege Kopper (Andreas Hoppe, r.) im Mordfall einer Nationalspielerin auch gegen den Vereinsmanager Meingast (Bernd Gnann) ermitteln. © picture-alliance/dpa
2002: "Tatort"-Assi Stedefreund (Oliver Mommsen) holt sich in der Episode "Schatten" beim Bremer Sechstagerennen ein Autogramm vom Ehrengast Roger Moore. © Radio Bremen/Mark Bollhorst
2000: Die "Tatort"-Kultermittler Stoever (Manfred Krug, l.) und Brockmöller (Charles Brauer, r.) machen Bekanntschaft mit dem Modezaren Rudolph Moshammer, der nebst Schoßhund Daisy in der Episode "Blaues Blut" den Titelhändler Doktor Bechtel spielt. © picture-alliance/dpa
1999: Im "Tatort: Habgier" mimt Ex-Bundestrainer Berti Vogts in einem Kurzauftritt den besorgten Nachbarn Jürgen Lampert, was nicht nur Episoden-Darsteller Jürgen Tonkel (r.) aus der Fassung bringt. © NDR/Manju Sawhney
1994: Das Münchener "Tatort"-Duo Batic und Leitmayr ermittelt in "...und die Musi spielt dazu" im Volksmusikmilieu und bekommt ein Gruppe maritimer Chart-Aspiranten präsentiert, die selbstironisch von Campino (r.) und den Toten Hosen verkörpert werden. © BR Fernsehen
1988: "Modern Talking"-Blondine Dieter Bohlen steuerte beim Schimanski-"Tatort: Moltke" nicht nur die Musik bei, sondern durfte mit der Rollenbezeichnung "Der Blonde im schwarzen Golf" auch als eifersüchtiger Freund der weiblichen Hauptrolle in Erscheinung treten und in den Drehpausen Götz George und Hänschen-Darsteller Chiem van Houweninge (l.) bei Laune halten. © picture-alliance/dpa

Daliah Lavi mit 74 Jahren gestorben

Daliah Lavi (1942 - 2017)
Foto: ©Getty Images
Die Sängerin und Schauspielerin ("Old Shatterhand") starb im Alter von 74 Jahren.
Mehr lesen